Innerhalb von 12 Std. 3 Min. bestellen.
Versand noch heute.1
über 1.278.743 zufriedene Kunden
Europas Nr. 1 für Heimfitness
Vertrauen Sie unseren Kunden.
Aktuell 48.631 Produktbewertungen
66x in Europa Filialfinder
stores
Fitnessgeräte sicher einkaufen
Sport-Tiedje: 4.64/5.00
840 Trusted Shops Kundenbewertungen
Unser Unternehmensvideo
Wir stellen uns vor
Video abspielen
Sport-Tiedje bietet Ihnen
  • Europas Nr. 1 für Heimfitness
  • über 1.200.000 zufriedene Kunden
  • Lieferung frei Haus ab 45,- €
  • 0% Finanzierung möglich
  • Mehr als 7000 Fitnessartikel
  • 66 Fachmärkte vor Ort
  • 75 eigene Servicetechniker
  • Montageservice möglich

Die dreiköpfige Wadenmuskulatur

(M. soleus und M. gastrocnemius)


 

Die beiden Muskeln, der M. soleus und der M. gastrocnemius werden häufig als der dreiköpfige Muskel M. triceps surae zusammengefasst. Der M. gastrocnemius mit seinen 2 Köpfen und der M. soleus mit einem, sind die Hauptmuskeln für die Plantarflexion. Damit ist das „Abwinkeln“ des Fußes im Sprunggelenk nach unten gemeint.

Die Muskeln sind in der Lage, das Gewicht des Körpers beim Stehen und Gehen zu heben. Durch den M. gastrocnemius mit seinen zwei Anteilen dem Caput mediale und dem Caput laterale erhält die Wade ihre typische Form.Seine Endsehne verbindet sich mit der des M. soleus und setzt als Achillessehne am Fersenbein an.

Der M. soleus wird durch seinen zweiköpfigen Partner fast vollständig verdeckt. Mit ihrem Ansatzpunkt am Fersenbein wird ein Hebel gebildet, über welchen Energie auf das Sprunggelenk übertragen wird. Die tatsächlich auf das Gelenk ausgeübte Kraft hängt von der Länge des Hebels ab.

Besondere Hebelwege erlauben laut wissenschaftlicher Aussagen auch einen effektiveren Muskeleinsatz. Elitesprinter sind scheinbar so schnell, weil sie auf Grund der kurzen Hebelwege, ihre Muskelkraft wirksamer einsetzen können.

 

 

M. gastrocnemius (Zwillingswadenmuskel) mit dem Caput mediale und dem Caput laterale

 

Ursprung:

Caput mediale – Knochenvorwölbung des Oberschenkelknochens (medial)

Caput laterale – Knochenvorwölbung des Oberschenkelknochens (lateral)

 
Ansatz: über die Achillessehne am Fersenbein
 
Funktionen:

Plantarflexion und Supination (Auswärtsdrehung) im Sprunggelenk, Beugung im Kniegelenk
 

 

 

M. soleus (Schollenmuskel)

 

Ursprung: Hinterfläche vom Schien- und Wadenbein
 
Ansatz: über die Achillessehne am Fersenbein
 
Funktionen:

Plantarflexion und Supination im Sprunggelenk
 

 

 

 

Übungsbeispiele

 

 

Wadenheben (Beinpresse)
Wadenheben

 



Bewegungsausführung:

  • Position auf der Beinpresse einnehmen
  • Rücken anlehnen
  • Füße nur mit dem Vorderfuß gegen die vorgesehene Plattform stellen
  • Beine sind gestreckt
  • Oberschenkel parallel
  • Hände halten Kontakt zu den Handgriffen
  • Langsam die Plattform mit den vorderen Bereich der Füße nach vorne stoßen
  • Kontakt mit den Zehen zu Plattform halten
  • langsam in die Ausgangsposition zurückführen

 

Atmung:

  • Beim Wegdrücken der Plattform ausatmen
  • Beim Zurückführen einatmen

 

Korrekturhinweise:

  • Spannung nicht komplett lösen
  • regelmäßige Atmung berücksichtigen
  • größtmögliches Bewegungsausmaß absolvieren
  • Gewicht an Trainingszustand anpassen

 

Varianten:

  • Wadenheben stehend (mit und ohne Zusatzgewicht)
  • Wadenheben mit Kurzhantel sitzend
  • Fußstrecken mit Thera-Band
  • Wandsitzen mit Wadenheben

 




Beim Training der Wadenmuskulatur können Sie auf die Hilfe verschiedener Trainingsgeräte zurückgreifen, um es abwechslungsreich und motivierend zu gestalten. Nutzen Sie dafür Trainingsutensilien wie z.B.:

 

 

zurück zur Muskelguide-Übersicht

Wir sind für Sie
66x in Europa
Storemap
Sport-Tiedje
04621 4210 0
info@sport-tiedje.de