Bestellen Sie noch heute. Versand
sofort am Montag.1
über 1.278.743 zufriedene Kunden
Europas Nr. 1 für Heimfitness
Vertrauen Sie unseren Kunden.
Aktuell 48.471 Produktbewertungen
66x in Europa Filialfinder
stores
Fitnessgeräte sicher einkaufen
Sport-Tiedje: 4.65/5.00
841 Trusted Shops Kundenbewertungen
Unser Unternehmensvideo
Wir stellen uns vor
Video abspielen
Sport-Tiedje bietet Ihnen
  • Europas Nr. 1 für Heimfitness
  • über 1.200.000 zufriedene Kunden
  • Lieferung frei Haus ab 45,- €
  • 0% Finanzierung möglich
  • Mehr als 7000 Fitnessartikel
  • 66 Fachmärkte vor Ort
  • 75 eigene Servicetechniker
  • Montageservice möglich

Wussten Sie schon...

...was der Unterschied zwischen Kondition und ausdauer ist?

 

Umgangssprachlich werden Kondition und Ausdauer häufig synonym verwandt. Aus sportwissenschaftlicher Sicht haben die zwei Begriffe allerdings ganz unterschiedliche Bedeutungen.

  • Unter Ausdauer versteht man die Widerstandsfähigkeit des Organismus gegen Ermüdung sowie die schnelle Regenerationsfähigkeit nach einer Belastung. Es kann auch als Durchhaltevermögen einer Person beschrieben werden.

  • Die Kondition ist ein Komplex der menschlichen Leistungsfähigkeit, der in besonderem Maße durch Aufbau und Funktion der energieliefernden Organsysteme bestimmt wird.

Die Ausdauer stellt eine Teilkomponente der Kondition (bzw. der konditionellen Fähigkeiten) dar. Man spricht in der Sportwissenschaft von den sogenannten konditionellen und koordinativen Eigenschaften, welche als motorische Fähigkeiten bezeichnet, gemeinsam die sportliche Leistungsfähigkeit bestimmen.

Neben der Ausdauer gehören Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit zu den konditionellen Fähigkeiten.

Differenzierung der konditionellen Leistungsfaktoren (nach Steinhöfer, 2003)

 

Die einzelnen Komponenten der konditionellen Fähigkeiten stehen in einer Wechselbeziehung und kommen in den meisten Sportarten in einer Art Mischform vor. Man spricht z.B. von Kraftausdauer, Schnellkraft und Schnelligkeitsausdauer.

Ein guter allgemeiner konditioneller Zustand ist unabhängig von einer bestimmten Sportart und gekennzeichnet durch ein möglichst hohes und gleichmäßiges Entwicklungsniveau aller vier Komponenten.

Ein hoher spezifischer konditioneller Zustand zeichnet sich durch eine optimale Ausbildung der für die Sportart leistungsbestimmenden konditionellen Faktoren aus.

Jede Sportart stellt unterschiedliche konditionelle Anforderungen an den Sportler. Ein Kraftsportler benötigt somit einen höheren Ausprägungsgrad der Kraftfähigkeit gegenüber der Ausdauer, während es sich beim Marathonläufer umgekehrt verhält.

Trainer und Sportler müssen abwägen, auf welche konditionellen Fähigkeiten der Schwerpunkt im Training gelegt werden muss und zu welchem Zeitpunkt des Trainingszyklus sich der Fokus verschiebt. So beginnt selbst der Sprinter im frühen Stadium seiner Trainingsphase mit dem Training der Ausdauerleistungsfähigkeit.

Wir sind für Sie
66x in Europa
Storemap
Sport-Tiedje
04621 4210 0
info@sport-tiedje.de