Welche Outdoor Tischtennisplatte kaufen – was ist zu beachten?

5 Kommentare

Der zweite Herbst ist jetzt hoffentlich vorbei und der Sommer ist auf dem Weg zu uns. Das perfekte Wetter ist im Anmarsch, um die sportlichen Aktivtitäten in den heimischen Garten zu verlegen. Falls Ihr Euch fragt, welche Outdoor Tischtennisplatte die Richtige für Euch ist, lest jetzt weiter. Heute möchte ich Euch etwas über Outdoor-Tischtennisplatten /-tischen berichten.

Vorab möchte ich ein kurzes Missverständnis aufklären: Viele Leute denken, dass Tischtennisplatten, die man für das Haus gekauft hat, einfach bei gutem Wetter rausstellen kann. Davon rate ich euch aber dringend ab! Seit längerer Zeit hat sich die Einteilung in Indoor- und Outdoor-Tischtennisplatten durchgesetzt und das aus gutem Grund. Outdoor Tischtennisplatten sind UV-beständig und wetter- und wasserfest.

Outdoor-Tischtennis macht eine Mege Spaß und fördert die Fitness

Outdoor-Tischtennis macht eine Mege Spaß und fördert die Fitness

Bei wetterfesten Tischtennistischen werden entweder Aluverbundplatten oder Melaminharzplatten verwendet. Die von Kettler und Joola verwendeten Aluverbund-platten bestehen aus mit Aluminiumplatten ummantelten Holzplatten, die von Cornilleau verwendeten Melaminharzplatten bestehen aus einem sehr dichten und harten Werkstoff. Indoor Tischtennisplatten hingegen sollten nicht im Freien verwendet werden, da die verwendete Spanplatte Feuchtigkeit aufsaugt und dadurch aufquillt.

Weitherhin haben Indoor Tischtennistische keine UV-beständige Oberfläche, die Platte kann also bei Sonneneinstrahlung ausbleichen. Beides beeinträchtigt den Spielspaß.

Ich habe für euch kurz die wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Outdoor Tischtennis-platte/Tischtennistisch  zusammengestellt:

  • Ein stabiles Untergestell verbessert die Spieleigenschaften und die Standfestigkeit der gesamten Tischtennisplatte
  • Bei Outdoor Tischtennistischen sorgen die Alu-Verbundplattenmodelle von Kettler mit 22 mm Dicke für gute Spieleigenschaften. Die Cornilleau-Tischtennistische erreichen aufgrund höheren Dichte und Härte der verwendeten Melaminharzplatten bereits mit Dicken ab 7 mm sehr gute Spieleigenschaften.
  • Das Ballrücksprung-Verhalten ist abhängig von der Plattenqualität. Bei einer dicken, harten Tischtennisplatte mit hoher Dichte springen die Bälle besonders gleichmässig und hoch ab.
  • Vor allem wenn Kinder den Tischtennistisch nutzen sollte die Platte besonders kippsicher sein. Beispielsweise die Sponeta Outdoor-Tischtennisplatte S3-46e/S3-47e verfügt über solche Eigenschaften und durch einen zusätzlichen Einstiegsschutz wird der Aufenthalt von Kindern zwischen den Spieloberflächen verhindert.
  • Grün, blau oder grau ist eine reine Geschmackssache. Im sportlichen Einsatz setzt sich immer mehr die blaue Farbe der Tischtennistische durch, da der Ball sich von einer blauen Oberfläche farblich besser absetzt und so leichter gesehen wird.
  • Die Outdoor-Tischtennisplatte sollte eine Feststellbremse besitzen, um dem Wegrollen des Tisches sowohl beim Spiel als auch bei der Lagerung vorzubeugen
  • Besonders für unebenen Grund empfiehlt sich eine Tischtennisplatte mit höhenverstellbaren Beinen, damit die Platte waagerecht ist und die Spieleigenschaften perfekt sind.

Alle weiteren wissenswerten Informationen hat mein Kollege Henok Steen für euch in diesem kurzen Video zusammengestellt.

Aber nicht nur eine gute Tischtennisplatte entscheidet über den Spielspaß, ein guter Tischtennisschläger ist fast noch wichtiger. Es gibt dabei drei Kriterien:

  • Effet/Spin: Dieser Wert gibt die Rotation des Tischtennisballs an und bestimmt sein Aufprall-Verhalten und die Flugbahn
  • Kontrolle: bei einem hohen Wert für Kontrolle ist der Tischtennisschläger am besten, um den Ball sehr platziert zu spielen; eine hohe Kontrolle geht aber manchmal zu Lasten der Schnelligkeit.
  • Schnelligkeit: für versierte Offensiv-Spieler ist ein besonders schneller Tischtennisschläger am besten, dadurch verliert der Tischtennisschläger jedoch an Kontrolle.

Für defensive Spieler sind Tischtennisschläger am besten, die sehr gute Kontrolle bieten. Agressive Tischtennisspieler kaufen am besten einen Tischtennisschläger, der einen sehr hohen Schnelligkeitswert hat.

Was ist der beste Tischtennisschlägerbelag?

Mit einem Mythos muss aufgeräumt werden, nämlich dem, dass es einen “besten” Tischtennisschlägerbelag gäbe. Es gibt nicht den besten Belag für Tischtennisschläger. Was der beste Tischtennisschlägerbelag ist, hängt vom eigenen Spielstil und Können ab. Anfänger sollten nicht gleich zu dem teuersten, besonders schnellen Tischtennisschläger greifen, sondern erst einmal mit langsameren Belägen lernen, um Gefühl und Kontrolle zu erlangen. So lernen Sie mit dem Tischtennisschläger am besten die Grundlagen des Spiels und die verschiedenen Schlagtechniken kennen.

Wir haben hier einfach mal drei Tischtennisschläger zur Orientierung herausgesucht. Einen für Einsteiger, einen richtig guten Allrounder und ein Profimodell:

    • Einsteiger: Cornilleau Tischtennisschläger Tacteo 30
    • Allrounder: Donic-Schildkröt TT-Schläger Alltec Hobby All Weather
    • ProfiDonic-Schildkröt TT-Schläger Top Teams 800
teenager plays Ping-Pong

Tischtennisschläger gibt es wie Sand am Meer – aber welchen brauche ich wirklich?

Hat die Farbe was mit dem Belag zu tun?

Ja. Professionelle Tischtennisspieler haben erkannt, dass es sich lohnt auf jeder Seite des Tischtennisschlägers einen anderen Belag zu haben. Um heimliches Wechseln der Schlagseite zu unterbinden, wurde die Regel eingeführt, dass jede Seite eine andere Farbe haben muss. Das ist bei Outdoor-Tischtennisschlägern übrigens nicht der Fall, da sie so oder so nicht zu Wettkämpfen zugelassen sind. Mit Outdoor-Tischtennisschlägern spielen Sie am besten draußen oder wenn Sie wirklich robuste Tischtennisschlägern brauchen, z. B. in der Schule oder mit der Freizeitgruppe. Zum Beispiel das Outdoor Tischtennisschläger-Set von Kettler ist ein hervorragendes Set für solche Zwecke.

Nicht vergessen: Tischtennis macht nicht nur einen riesen Spaß, sondern fördert Kondition, Koordination, Taktik und Ballgefühl.

Ihr habt weitere Fragen zu Tischtennisplatten? Dann schreibt uns doch einfach oder schaut nochmal hier nach! Ich wünsche euch auf jeden Fall gutes Wetter für spannende Matches!

5 thoughts on “Welche Outdoor Tischtennisplatte kaufen – was ist zu beachten?

  1. AvatarTischtennis freak

    Hallo toller Beitrag meine Eltern habe früher auch immer eine Indoor Tischtennisplatte für uns Kinder herausgestellt mit dem Ergebnis das sie nach ein Jahr durchgerostet war und im zweiten ja war die ganze Beschichtung von der Platte ab. ja aus fehlern lernt man.

    Antworten
  2. AvatarTom

    Hi, großes Lob an den Seitenbetreiber. Sie ist sehr übersichtlich gestaltet und vor allem der Blog hat mich auf jeden Fall weitergebracht. Weil ich bin gerade auf der Suche nach einer neuen Tischtennisplatte und bin noch recht unschlüssig welche es sein soll.
    Lg

    Antworten
  3. AvatarTischtennisKönig

    Hey,
    ich finde, dass hier die wichtigsten Kriterien sehr gut zusammengefasst sind. Gefällt mir, da wir auch eine Outdoor TT-Platte haben und ich die Infos nur bestätigen kann. Lg

    Antworten
  4. AvatarSabine

    Der Sport Tiedje Blog ist mir noch nie so aufgefallen, obwohl hier wirklich gute Inhalte verbreitet werden. Vor allem das Video dazu gefällt mir sehr gut. Daumen hoch! 🙂

    Antworten
    1. Marina SchüttMarina Schütt

      Hallo Sabine,
      vielen Dank für das nette Lob zu unserem Blog! Genau das wollen wir auch: unseren Lesern nützliche Inhalte rund um Fitnesstrends, neue Fitnessgeräte, Trainingstipps etc. präsentieren. Es freut uns, dass Dir unsere Beiträge gefallen 🙂
      Sportliche Grüße,
      Marina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.