Gastbeitrag: Das Filialleitermeeting 2014 in Schleswig

0 Kommentare
Filialleitermeeting 2014

Wie wir bereits in unserer Reihe „30 Jahre Sport-Tiedje“ berichteten, sind wir seit den Anfangszeiten in den 1980er enorm gewachsen. Unverzichtbar bei einem Unternehmen dieser Größe ist eine gute Kommunikation besonders auch zwischen allen Standorten. Zweimal jährlich treffen sich hierfür alle Filialleiter mit der Geschäftsführung und den Abteilungsleitern aus der Zentrale zu einem persönlichen Austausch.

So fand das Treffen auch vor zwei Wochen (26.08 – 28.08.2014), in unserer Firmenzentrale in Schleswig statt.

Das Sport-Tiedje und T-Fitness Team auf dem Filialleitertreffen

Das Sport-Tiedje und T-Fitness Team auf dem Filialleitertreffen

Es ist ein schöner Moment wenn alle Kollegen und Kolleginnen zusammen kommen. Einige haben sich lange nicht gesehen, einige neue Mitarbeiter kennen sich bisher nur durch E-Mails und über das Telefon. So ging es mir, zumindest bei einigen Kollegen, auch. Obwohl ich, mit einer kurzen Unterbrechung bereits seit 7 Jahren bei Tiedje beschäftigt bin, habe ich noch nicht alle Filialleiter persönlich kennen lernen können. Aufgrund meines Aufgabengebiets, der Projektkoordination mit dem Schwerpunkt „Filialprojekte“, hatte ich zum ersten Mal die Gelegenheit dem Filialleitermeeting beizuwohnen. Die Stimmung war fröhlich und alle hatten sich viel zu erzählen. Die Familie, der Hausbau aber natürlich auch Neuigkeiten aus der Filiale und der Branche waren Gesprächsthemen.

Welche personellen und administrativen Veränderungen stehen an? Welche Optimierungen kommen in unseren Systemen? Welche neuen Angebote wird es geben? Diese Fragen wurden während des dreitägigen Meetings thematisiert. Die Analyse von Verkaufszahlen und Informationen über Sortimentsveränderungen waren genauso Punkte auf der Agenda wie der Austausch von besonderen Erfolgen und Schwierigkeiten, die es noch zu lösen gilt. Mit der Vorstellung zweier Projekte konnte ich mich aktiv in das Treffen einbringen und bestand somit meine „Feuertaufe“ in dieser Runde.

Unsere Gastautorin: Daniela Becker

Unsere Gastautorin: Daniela Becker

Zum einen stellte ich unsere neue Dienstleistung „Garantieverlängerung“ vor, die zum Herbst im Onlineshop und in unseren Filialen in fünf Ländern eingeführt wird. Mein zweites Thema betraf das Qualitätsmanagement: durch unser Wachstum und mittlerweile immer mehr Filialen im In- und Ausland bestand die Notwendigkeit, die gesetzten Standards und die verschiedenen interen Abläufe für alle zusammenfassend zu dokumentieren. Dies geschah in einem umfangreichen „Workbook“, das ich den Filialleitern präsentierte. Die gemeinsame Weiterentwicklung von Sport-Tiedje steht bei diesen produktiven Zusammenkünften im Fokus. Das Treffen dient dem Austausch von unternehmsweiten Belangen und bietet allen die Möglichkeit Fragen zu klären und Verbesserungsvorschläge zu äußern.

Wer sich nun aber vorstellt, dass sich alle Kollegen und Kolleginen drei Tage in einen Besprechungsraum einsperren und knallhart die Fakten besprechen der irrt gewaltig! Es herrschte eine lockere Stimmung und auch während der Gespräche wurde reichlich gelacht. In den Pausen tauschten sich die Filialverantwortlichen untereinander aus und unterstützten sich bei kniffligen Fragen oder schwierigen Abläufen, die in deren Tagesgeschäft aufkommen.

10369100_780988275256290_4822670755528967010_o

Kurz vor Start: Die Tiedje Kanuflotte

Sport-Tiedje lebt Fitness – und so vergeht natürlich kein Filialleitertreffen ohne eine sportliche Aktivität! In diesem Jahr hat sich die Geschäftsführung etwas besonders schönes ausgedacht: Bei einer vierstündigen Kanu-Tour auf der Loiter – Füsinger Au erlebten die Tiedjes mit der sportlichen Herausforderung einen rundherum tollen Nachmittag! Bei schönstem Sommerwetter brachten die Sportler von Sport-Tiedje die etwa 16 Kilometer lange Strecke in Bestzeit hinter sich. Der ein oder andere ließ es sich nicht entgehen die Wasserqualität persönlich zu testen, aber getreu dem Motto „Wir sind ein Team- wir lassen keinen zurück“ sind schließlich alle sicher und (fast) trocken ins Ziel gepaddelt.

Mit einer Verkaufsschulung wurde das Fililleitermeeting beendet und die Kollegen machten sich, versorgt mit reichlich neuen Informationen, in alle Himmelsrichtungen auf- und zurück in ihre Filialen. Drei spannende Tage gingen damit auch für mich zu Ende. Und obwohl die Vorbereitungen sehr zeitintesniv und teilweise auch etwas hektisch waren, freue ich mich schon jetzt auf das nächste Meeting, dass im kommenden Frühjahr stattfinden wird. Ich bin gespannt, welche sportliche Heraussforderung dann auf uns wartet….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.