Ausdauertraining oder Krafttraining? Was ist effektiver zum Abnehmen?

0 Kommentare

Sport hilft beim Abnehmen! Doch welches Training ist effektiver: Ausdauertraining oder Krafttraining? In diesem Zusammenhang auch wichtig: Die Ernährung spielt auf dem Weg zur Wunschfigur eine entscheidende Rolle. Wenn Ihr Euren Körperfettanteil und somit das Körpergewicht senken möchtet, ist die Kalorienbilanz am Ende des Tages entscheidend. Anders ausgedrückt: Wenn die Menge an verbrannten Kalorien die Menge an aufgenommenen Kalorien übersteigt, nehmt Ihr ab.

Um abzunehmen könnt Ihr also entweder die Menge der zugeführten Kalorien verringern oder den Kalorienverbrauch steigern. Am effektivsten ist eine Mischung aus beiden Maßnahmen: Durch bewusste Ernährung weniger Kalorien aufnehmen und durch körperliche Aktivität mehr Kalorien verbrennen. Wir beantworten die Frage: Ausdauertraining oder Krafttraining – Was ist effektiver zum Abnehmen?

Warum Muskelmasse beim Abnehmen hilft

Indem Ihr beim Sport möglichst viele Muskeln einsetzt, könnt Ihr leicht Euren Kalorienverbrauch steigern. Viel arbeitende Muskulatur verbraucht viele Kalorien. Wenn Ihr durch Krafttraining zusätzlich an Muskelmasse zulegt, steigt damit auch Euer Energieumsatz. Mehr Muskeln bedeuten mehr Grundumsatz und ein höherer Grundumsatz begünstigt Gewichtsabnahme und Senkung des Körperfettanteils. Ihr könnt im Training eine Mischform durchführen, bei der Ihr am selben Tag Kraft- und Ausdauer trainiert. Dabei sollte zuerst das Krafttraining und dann das Ausdauertraining absolviert werden. Alternativ könnt Ihr Kraft- und Ausdauertrainingseinheiten auf verschiedene Tage verteilen.

So nutzt Ihr den Nachbrenneffekt

Ausdauertraining oder Krafttraining?Ein weiterer Vorteil von Sport als Mittel zur Gewichtsreduktion ist der sogenannte Nachbrenneffekt. Nach einer Trainingseinheit ist der Kalorienverbrauch noch mehrere Stunden gesteigert. Studien haben gezeigt, dass dieser Effekt nach Krafttraining länger anhält als nach Ausdauertraining. Nach intensiver, körperlicher Belastung vor allem durch Krafttraining findet dieser Nachbrenneffekt während der Regenerationsphase statt. Dieser zusätzliche Energieverbrauch kann auch zur negativen Energiebilanz beitragen und begünstigt somit das Abnehmen.

Ausdauertraining oder Krafttraining? Alles eine Frage der Intensität

Ausdauertraining oder Krafttraining? Was ist effektiver zum Abnehmen?Regelmäßiges Training ist ein Schlüssel zur Gewichtsreduktion. Das Training sollte mit möglichst hoher Intensität über einen möglichst langen Zeitraum aufrechterhalten werden. Bei geringerer Intensität muss das Training dann entsprechend länger dauern. Bei hoher Intensität könnt Ihr entsprechend kürzer trainieren, um auf die selbe Summe verbrannter Kalorien zu kommen.

Ausdauertraining oder Krafttraining – Fazit

Intensives Training, egal ob Kraft- oder Ausdauertraining ist ein effektiver Weg das Körpergewicht zu reduzieren. Durch den stärkeren Nachbrenneffekt ist Krafttraining etwas effizienter, wenn es um einen möglichst hohen Kalorienverbrauch geht. Um abzunehmen, müsst Ihr beim Training nicht zwangsläufig Fett verbrennen oder einen bestimmten Herzfrequenzbereich einhalten, sondern möglichst viele Kalorien verbrauchen.
Damit sich Euer Körpergewicht reduziert, muss Eure Energiebilanz negativ sein. Die Energiezufuhr muss geringer sein als der Energieverbrauch. Wenn dann die aufgenommene Energie nicht reicht, um den Verbrauch zu decken, greift Euer Körper auf die eigenen Kalorienreserven zurück. Die Folge: Ihr nehmt ab!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.