Sport-Tiedje goes ISPO 2015: Der Reisebericht

0 Kommentare
München wir kommen!

In seinem Artikel berichtet Euch unser Kollege Henok aus dem Einkauf von der ISPO 2015 in München. Er verrät Euch, welche Fitness-Trends Ihr in 2015 erwarten könnt und welche innovativen Produkte es in unser Sortiment geschafft haben.

Donnerstag 05. Februar 2015: Anreise

Donnerstagmittag: Wir machen uns auf den Weg zum Flughafen in Hamburg. Meine Kollegen aus dem Einkauf bei Sport-Tiedje Marc und Steffen und der Leiter der Abteilung Technik Thomas begleiten mich. Pünktlich um 16:25 Uhr startet unser Flieger gen Süden.
Unser Ziel: Die ISPO 2015 in München! Die Sport-Tiedje Geschäftsführung ist bereits einen Tag vorher nach München gereist und wir fliegen hinterher.

Nachdem wir sicher gelandet und gut im Hotel angekommen sind, machen Marc und ich uns auf den Weg, um eine Trainingseinheit in einem nahegelegenen Fitness-Studio zu absolvieren. Dieses haben wir uns bereits auf der Bahnfahrt vom Flughafen in München zum Hotel herausgesucht. Etwas in Zeitnot und mangels optimaler Vorbereitung auf die Trainingseinheit portionieren Marc und ich also das Pulver des Ironmaxx Prophecy Trainingsboosters noch am Bahngleis. (Wir sind uns sicher: Es muss seltsam aussehen, wie wir auf dem Bahnsteig mit weißem Pulver hantieren.)

Nach einer sehr guten Trainingseinheit und einem Whey Protein Shake danach, besprechen wir im Hotel mit Thomas und Steffen den morgigen Messetag und teilen uns die dort anstehenden Termine auf.

Freitag 06. Februar 2015: erster Tag auf der ISPO!

Die Geschäftsführung, unser Leiter der Abteilung Technik Thomas und das Team vom Einkauf reisen jedes Jahr zur ISPO nach München, um sich mit bestehenden und potentiell neuen Lieferanten und Geschäftspartnern auszutauschen.

Termine mit den Lieferanten lassen sich kanpp so zusammenfassen:

  • Resümee des abgelaufenen Geschäftsjahres
  • Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge für aktuelle Produkte durch Sport-Tiedje
  • Optimale Darstellung der Produkte im Webshop und den Filialen
  • Vorstellung neuer Produkte und Innovation

Pünktlich zur Öffnung der Messepforten um 9 Uhr betreten wir die „heiligen Hallen“. Nach unserem ersten Termin um 9:15 Uhr mit POLAR folgen Termine mit Everlast, Reebok, Waterrower, Gibbon Slacklines und einigen weiteren Herstellern. Am Nachmittag um 15 Uhr mache ich mich auf den Weg zum Stand von Nautilus, einem unserer amerikanischen Lieferanten. Von Nautilus vertreiben wir unter anderem die verstellbaren Bowflex Select-Tech-Hanteln.

Unsere Geschäftsführer sind bereits am Nautilus-Stand und versammeln sich um DIE Produktinnovation. Die Bowflex Max Trainer M3 und M5 waren vorher als besondere Neuerung angekündigt und auch schon ein Gesprächsthema an anderen Ständen.

Geschäftsführer Bernhard Schenkel testet den Bowflex Max Trainer.

Geschäftsführer Bernhard Schenkel testet den Bowflex Max Trainer.

Wir alle probieren die beiden Max Trainer aus und sind sofort überzeugt. Die Max Trainer sind innovativ, ermöglichen ein besonders effektives Intervalltraining und sind individuell einstellbar. Auch optisch macht das neue Trainingsgerät einen guten Eindruck. Eine wirkliche Neuheit! Wir haben den Max Trainer natürlich sofort bestellt, und werden das Gerät voraussichtlich ab September im Online-Shop und in unseren Filialen anbieten können.

In den USA findet der Max Trainer bereits großen Anklang bei Fitness-Sportlern was man auch an den Zugriffszahlen der selbstgedrehten „Youtube-Unboxing-Review-Videos“ erkennt. Wir sind uns sicher, dass der Bowflex Max Trainer auch bei unseren Kunden einen positiven Eindruck hinterlassen wird und diesen ein wirklich starkes Workout ermöglichen kann.

Gegen 16:30 Uhr eile ich zum nächsten Termin. In der neu angelegten „Activity Tracker & Mobile Health Zone“ treffe ich mich mit dem Vertreter eines Lieferanten, den man bisher eher als Hersteller von Computer-Zubehör kennt. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber eins ist sicher: Auch hier wird es in naher Zukunft interessante Neuheiten in unserem Sortiment geben. Seid gespannt!

Marc beim Slacklining.

Marc beim Slacklining.

Mit 5 Minuten Verspätung treffe ich um 17:20 Uhr bei meinem letzten Termin des ersten Messetages beim Hersteller IRONGYM ein.
Das finnische Vater-Sohn-Gespann, mit denen ich zuvor nur ein Telefonat geführt hatte, begrüßt mich sehr herzlich. Wir sprechen über den neuen IRONGYM Speed Abs Bauchtrainer, welchen Ihr jetzt schon bei uns im Shop findet. Vor Ende des Termins werde ich noch zu einigen Klimmzügen herausgefordert.

Marc und Steffen, die derweil gegenüber am Stand von UNO im Gespräch sind, sehen mich nun nach einigen Stunden das erste Mal wieder und dann gleich bei sportlicher Betätigung. Löblich würde ich sagen! Gegen 18:10 Uhr treten wir die Rückreise ins Hotel an. Messetage können ganz schön lang sein. Der erste Tag in München war sehr interessant und erfolgreich aber auch anstrengend.

Seid gespannt auf meinen Bericht von Tag 2 auf der ISPO!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.