Lupinen – gesunde und leckere Proteinquelle

0 Kommentare

Lupinen, genauer gesagt, Süßlupinen sind eine Gemüsepflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte. Lupinen erhalten viel Eiweiß und wenig Fett. Außerdem enthalten:  Mineralstoffe, Vitamine und kein Cholesterin. Studien haben ergeben, dass der Verzehr von Produkten aus Süßlupinen einen positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel haben kann. Lupinen enthalten alle essenziellen Aminosäuren. Lupinen-Proteine sind eine pflanzliche Alternative zu Milch- und Soja-Eiweißen und aus ökologischer Sicht diesen weit überlegen.

lupine-400943_1280Lupinenmehl kann beim Backen herkömmliches Mehl anteilig ersetzen und dadurch den Kohlenhydratanteil von Brot stark verringern. Lupinen-Proteine können Soja und Ei bei der Nahrungsmittelproduktion ersetzten. Ein Vorteil: Lupinen sind gentechnisch nicht verändert. Ich habe Süßlupinenmehl schon beim Backen verwendet und konnte dabei keinen geschmacklichen Unterschied feststellen.

Allergiker sollten allerdings auspassen, da Lupinen allergenes Potenzial besitzen.

Lupinen-Proteine und Lupinenmehl können eine wertvolle Ergänzung bei einer bewussten, kohlenhydratarmen Ernährung sein.

Welche Lebensmittel aus Lupinen habt Ihr ausprobiert und wie hat es Euch geschmeckt?

Schreibt Eure Erfahrungen mit Lupinen-Produkten in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.