Sport und Erkältung

1 Kommentar

Jetzt beginnt die Jahreszeit der Erkältungserkrankungen und laufenden Nasen. Die Jahreszeit, in der auf die Aussage: „Ich war krank!“ die Antwort: „Ach, du auch?“ folgt.

In der dunklen Jahreszeit halten wir uns weniger im Freien auf. Die Ansteckungsgefahr steigt dadurch, dass wir uns mehr in geschlossenen Räumen, also auf engerem Raum, aufhalten.

Infekte der oberen Atemwege sind, neben Verletzungen, der Hauptgrund für Trainingsausfälle.

Wenn Ihr gerade eine Erkältung habt oder Euch der Hals kratzt, fragt Ihr Euch vielleicht: „Pausieren oder Trainieren?“ Ist es gefährlich, trotz Halsschmerzen am Trainingsplan festzuhalten? Oder seid Ihr nach einer Grippe gerade wieder gesund und fragt Euch, wann der richtige Zeitpunkt ist, wieder mit dem Sport zu beginnen?

Sport trotz Grippe und Erkältung?

Bitte beachtet: Ich bin Sportwissenschaftler und kein Arzt! Ich habe hier für Euch die wichtigsten Handlungsempfehlungen zum Thema Sport und Erkältung recherchiert. Im Zweifelsfall solltet Ihr immer einen Arzt befragen, ob Ihr weiter trainieren und wann Ihr wieder mit dem Training beginnen könnt.

Handlungsempfehlungen für Sportler bei Erkältungen

  • Wenn nur die Nase läuft (ohne Halsschmerzen, Husten oder Fieber) und Ihr Euch fit genug fühlt, ist ein leichtes Training kein Problem.
  • Wer sich mit einer Entzündung im Körper zu stark belastet, muss mit Folgekomplikationen rechnen. Im schlimmsten Fall kann die Entzündung auch andere Organe (z.B. das Herz) befallen.
  • Bei Fieber und Virusinfektionen solltet Ihr unbedingt mit dem Training pausieren.
  • Virusinfektionen sind akute Atemwegserkrankungen (wie Erkältungen und Grippe) und werden meist durch Viren ausgelöst.
  • Bei einer Virusinfektion ist Euer Immunsystem sehr stark mit der Bekämpfung der Erkrankung beschäftigt. Training in diesem Zustand bedeutet dann nur zusätzlichen Stress für den Körper.

Wie lange sollte die Trainingspause nach einer Erkältung oder Grippe sein?

  • Nach einer Erkrankung mit Fieber solltet Ihr, bevor Ihr das Training wieder aufnehmt, ausreichend zeitlichen Abstand halten.
  • Nach einer leichten Erkältung könnt Ihr wieder mit dem Training beginnen, sobald die Symptome verschwunden sind. Nach der Erkrankung sollten mindestens 48 Stunden ohne Medikamente und ohne Fieber vergangen sein, bevor Ihr wieder die Sportschuhe anzieht.
  • Im Zweifelsfall solltet Ihr immer einen Arzt befragen, wann Ihr wieder mit dem Training beginnen könnt.

Wenn Ihr Euch trotz Erkältung zum Sport zwingt, kann es sein, dass Ihr Euch umsonst quält. Solange Euer Körper mit der Bekämpfung der Erkrankung beschäftigt ist, stehen kaum Ressourcen für einen Trainingseffekt zur Verfügung.

Fazit – Sport und Erkältung:

Jeder trägt die Verantwortung für seine eigene Gesundheit! Das gilt auch bei Sport und Erkältung! Die Gesundheit sollte immer wichtiger sein als der Trainingsfleiß. Hört einfach auf Euren Körper! Bei ersten Anzeichen einer Erkrankung genau so wie nach Ende der Erkrankung. Wenn Ihr die Signale des Körpers beachtet, seid Ihr auf der sicheren Seite. Ihr solltet also rechtzeitig das Training pausieren und beim Wiedereinstieg die Intensität nur langsam wieder steigern. Sport sollte sich gut anfühlen! Die Intensität könnt Ihr dann entsprechend wählen.

Bitte beachtet: Sport stärkt das Immunsystem nur, wenn Ihr gesund seid. Faktoren wie Stress, Schlafmangel und eine ausgewogene Ernährung haben sowohl bei Freizeitsportlern als auch bei Profisportlern einen deutlichen Einfluss auf die Häufigkeit von Infekten.
Wenn Ihr also auf Euch achtet, kommt Ihr hoffentlich gar nicht erst in die Situation zu entscheiden, ob Ihr trotz Erkältung Sport treiben solltet.

Wichtiger Hinweis:
Das Absolvieren von Übungen und Workouts erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr! Wir haften nicht für Schäden. Für die Ausführung der Übungen und Workouts wird eine gute gesundheitliche Verfassung vorausgesetzt. Bestehen Bedenken, bitte konsultieren Sie vorher immer einen Arzt. Sollten während des Trainings Beschwerden oder Schmerzen auftreten, sollten Sie es sofort abbrechen und einen Arzt konsultieren!

One thought on “Sport und Erkältung

  1. Ben Menges

    Hallo Simon!

    Auch hier wieder ein schöner Artikel. Die Ratschläge sind sehr praktisch und gut begründet. Tolle Arbeit. Viele missverstehen es nämlich und denken, dass Sport ein Mittel sei um gesund zu werden wenn man krank ist. Aber auch das hast du ja gut rausgeschrieben. Es hilft eben nur präventiv wenn man gerade nicht krank ist!

    Gruß,
    Ben

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.