Gesunder Hafer: 5 Gründe die für das Allround-Talent Hafer sprechen

1 Kommentar

Viele kennen den Hafer höchstens in ihrem morgendlichem Müsli. Doch er kann mehr und übertrifft in Sachen Nährstoffgehalt alle anderen Getreidearten, zudem ist er noch glutenarm.

Unsere Praktikantin Magalie aus der Marketing-Abteilung erklärt Euch hier, warum Hafer wichtig für Eure Gesundheit ist.

Hafer- mehr als nur ein gesundes Frühstück

  1. Stets bekömmlich. Haferflocken sind grundsätzlich Vollkornkost und bestehen immer aus dem Keimling des Haferkorns und aus der Randschicht, welche die gesunden Ballaststoffe enthält.
    Das Positive, diese Vorzüge bleiben selbst beim Erhitzen oder Kochen erhalten.
  2. Hafer ist eine hervorragende Biotin- und Siliciumquelle. In nur 40 g Haferflocken sind 7,8 mg Biotin enthalten, was bereits einem Viertel der empfohlenen Tagesdosis entspricht. Biotin und Silicium sorgen für schönes Haar und feste Nägel. Außerdem erhalten sie die Gesundheit des Bindegewebes und fördern eine straffe, feste Haut.
  3. Hafer liefert doppelt so viel Eisen wie Fleisch. Lediglich die Getreideart Hirse kann den Hafer in Sachen Eisengehalt noch übertrumpfen. Eisen brauchen wir für die Zellbildung, vor allem aber für die Zellatmung und dem lebensnotwendigen Sauerstofftransport im Körper.
  4. Hafer enthält viele Ballaststoffe (Sattmacher!), welche sehr ausgewogen zur Hälfte aus löslichen und zur anderen Hälfte aus unlöslichen Ballaststoffen bestehen. Lösliche Ballaststoffe sorgen z.B. für eine gesunde Darmflora, unlösliche können die Cholesterinwerte im Körper senken und somit das Risiko auf einen Herzinfarkt oder auf Gallensteine.
  5. Hafer ist nicht 100 % glutenfrei, aber glutenarm. Er ist daher für Glutensensitive eine gute Alternative zu den glutenreichen Getreidearten wie Weizen, Roggen und Dinkel.

Fitness-Rezepte mit Hafer

Heißhunger?! Machen Sie sich ihren gesunden Müsliriegel ganz einfach mal selbst:

Gesunder Hafer -Müsliriegel

Zutaten:

oats-701299_1280

75 g Haferflocken
25 g Mandeln
25 g Haselnüsse
25 g Sonnenblumenkerne
100 g Trockenpflaumen
75 g Mehl
50 g Rosinen

1 Apfel geschält
2 EL Honig
1 Prise Salz

Mandeln, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Trockenpflaumen, Rosinen, Apfel, und Haferflocken im Mixer zerkleinern. Anschließend mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten.

Teig auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verstreichen und für eine halbe Stunde bei 180°C (Umluft) im Backofen backen. Anschließend im warmen Zustand Riegel schneiden und abkühlen lassen.

Leckeres Hafer Low-Carb Rezept- Dessert mal andersblueberries-531209_1280

Zutaten:

50 g Haferflocken
250 ml Milch
1 EL Frischkäse
2 EL Magerquark
etwas Honig oder flüssiger Süßstoff
etwas Vanillearoma oder Vanille

Kochen Sie auf mittlerer Hitze aus den Haferflocken und der Milch einen Haferbrei auf.
Wenn der Brei fertig ist, den Frischkäse unterheben und zuletzt den Magerquark dazugeben. Mit Vanillearoma und Honig bzw. Süßstoff abschmecken.

Tipp: Als Topping können Sie frische Früchte ganz nach Ihrem Belieben wählen oder einfach eine Prise Zimt.

One thought on “Gesunder Hafer: 5 Gründe die für das Allround-Talent Hafer sprechen

  1. AvatarJ. Paul

    Hi, schöner artikel und gute rezepte. Aber bei den bildern hättet ihr ruihig mal rechachieren können, in gallerie sind zwei mal gerste und einmal weizen. Macht sonst weiter so, liebe grüße
    j.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.