5 Gründe mehr Erdnüsse zu essen

0 Kommentare
5 Gründe mehr Erdnüsse zu essen

Erdnüsse – gesunder Snack für Sportler?

Erdnüsse sind besonders im Winter ein populärer Snack. Häufig ist sogar zu lesen, dass Erdnüsse zur Kategorie der Superfoods gezählt werden. Was macht Erdnüsse zu einem gesunden Snack für Sportler? Lest hier 5 Gründe mehr Erdnüsse zu essen.

5 Gründe, mehr Erdnüsse zu essen

  1. Erdnüsse helfen beim Abnehmen: Erdnüsse machen lange satt und verhindern Heißhungerattacken. Die Zusammensetzung aus Fett, Ballaststoffen und Protein sorgt dafür, dass Erdnüsse lange für ein Sättigungsgefühl sorgen.
  2. Erdnüsse senken das Risiko, an Diabetes zu erkranken: Laut einer amerikanischen Studie sinkt das Diabetesrisiko durch den regelmäßigen Konsum von Erdnüssen um ca. 21%.
  3. Erdnüsse enthalten viele gesunde Fette: Das Fettsäuren-Profil in Erdnüssen hat einen positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel. Infolgedessen sinkt das Risiko von Herzerkrankungen.
  4. Erdnüsse enthalten viele Mineralstoffe: Dazu gehören Kalium, Magnesium, Vitamin B und Vitamin E. Kalium und Magnesium erfüllen wichtige Aufgaben im Zusammenhang von Muskel- und Nervenfunktionen.
  5. Erdnüsse helfen beim Muskelaufbau: Erdnüsse sind ein proteinreicher Snack für zwischendurch. Erdnüsse enthalten zum Beispiel viel Arginin. Diese Aminosäure steigert indirekt den Muskelaufbau, da sie die Ausschüttung von Wachstumshormonen fördert. Da Erdnüsse nicht alle essenziellen Aminosäuren in ausreichender Menge enthalten, solltet Ihr Euch nicht auf Erdnüsse als einzige Proteinquelle verlassen.

Erdnüsse solltet Ihr am besten geröstet in Schale kaufen. Dort stecken die meisten Antioxidantien drin. Gesalzene, in Fett geröstete Erdnüsse sind natürlich nicht so empfehlenswert.

Hinweis: Nachteil für Allergiker – Das allergene Potenzial von Erdnüssen ist sehr hoch. Hier gelangt Ihr zu Nahrungsergänzungsmittel mit Arginin.

Gesunde Snacks mit Erdnüssen (150-250 Kalorien pro Snack):

  • 1 Scheibe Vollkornbrot mit einem Teelöffel Erdnussbutter
  • Erdnussbutter-Smoothie:
    150 Gramm griechischer Joghurt
    eine halbe Banane
    1 Teelöffel Erdnussbutter
    1 Hand voll Erdnüsse
  • selbst gemachtes Studentenfutter:
    15 Erdnüsse
    1 Teelöffel getrocknete Cranberrys
    1 Teelöffel Mandeln

Nährwertangaben von Erdnüssen:

Menge pro 100 Gramm
Kalorien 585
Fettgehalt 49,7 g
gesättigte Fettsäure 8 g
Ungesättigte Fettsäuren 36 g
Cholesterin 0 mg
Natrium 11 mg
Kalium 658 mg
Kohlenhydrate 16 g
Ballaststoff 9 g
Protein 23,7 g
Vitamin E 6,93 mg
Calcium 54 mg
Eisen 2,26 mg
Vitamin B6 0,3 mg
Vitamin B3 20,3 mg
Magnesium 176 mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.