10 motivierende Gründe, um mit dem Laufen zu starten

2 Kommentare

Seit dem 20. März ist es offiziell: Der Frühling ist da – zumindest astronomisch. Bei den bevorstehenden milden Temperaturen drängt es mich geradezu danach, den Sport nach draußen zu verlegen und mal wieder joggen zu gehen. Einfach draufloslaufen und die Frühlingssonne genießen – ein schöner Gedanke. Wenn da nicht der innere Schweinehund wäre… Deshalb habe ich Euch 10 Motivationstipps zusammengestellt, mit denen Euch das Laufen an der frischen Luft noch mehr überzeugt:

1. Laufen macht glücklich

Der wohl schönste Grund, um mal wieder joggen zu gehen: Beim Laufen setzt Ihr allerhand Glückshormone frei, besonders, wenn Ihr zwischendurch mal einen kleinen Sprint einlegt. Das Wohlgefühl und der Energieschub, der sich nach jeder zurückgelegten Strecke einstellt, ist unübertroffen.

2. Laufen ist Entspannung pur

Nach einem anstrengenden Tag hilft Joggen, so richtig abschalten zu können und den Kopf freizubekommen. Denn Laufen baut Stresshormone ab und ist Meditation pur. Also lasst die Seele baumeln und joggt doch mal wieder entspannt durch die Natur.

Die Laufstrecke durch den Wald bietet Entspannung pur!

Die Laufstrecke durch den Wald bietet Entspannung pur!

3. Laufen stärkt das Selbstbewusstsein

Mit jedem Lauf fordert Ihr Euch immer wieder selbst heraus. Das steigert Euer Selbstbewusstsein und Eure Zufriedenheit. Und wenn Ihr es schafft, regelmäßig zu laufen, könnt Ihr Euch sicher sein, dass Ihr auch alles andere schafft, was Ihr Euch vornehmt.

4. Laufen macht rundum fit

In der Liste der Motivationsgründe darf in einem Fitnessblog der sportliche Aspekt natürlich nicht fehlen. Regelmäßige Bewegung stärkt nicht nur Euer Immunsystem, sondern verbessert Eure Ausdauer und ist gleichzeitig ein wahrer Kalorienverbrenner. Plus: Joggen baut Muskeln auf (insbesondere an Po und Beinen) und strafft die Haut. Das Ergebnis: Eine wohlgeformte Figur. Was will man bzw. frau mehr?

5. Laufen hält jung

Regelmäßiges Joggen sagt dem natürlichen Alterungsprozess im Körper den Kampf an. Die verbesserte Durchblutung kommt beispielsweise den Hautzellen zugute und hilft, Falten vorzubeugen. Lauft dem Altern ganz einfach davon!

Stretching vor und nach dem Laufen

Stretcht Euch vor und nach dem Laufen, wenn Ihr Euch gut dabei fühlt – es ist aber kein Muss.

6. Laufen macht schlau

Lauftraining verbessert nicht nur die Durchblutung, auch die Arterien werden geweitet. Dadurch wird das Gehirn besser mit Sauerstoff versorgt. Wer läuft, steigert außerdem dauerhaft seine Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit.

7. Laufen verbindet

Wer nicht alleine loslaufen möchte, verabredet sich einfach mit einem Freund. Zu zweit macht der Sport an der frischen Luft nicht nur mehr Spaß, es hilft auch das ideale Tempo zu finden. Denn die optimale Laufgeschwindigkeit habt Ihr dann erreicht, wenn Ihr Euch problemlos nebenbei unterhalten könnt. Hinzu kommt die gegenseitige Motivation: Die feste Verabredung mit der Freundin sagt man nicht so leicht ab.

Bei Laufveranstaltungen seid Ihr immer in guter Gesellschaft.

Bei Laufveranstaltungen seid Ihr immer in guter Gesellschaft.

8. Beim Laufen bestimmt Ihr Euch selbst

Joggen ist eine eine maßgeschneiderte Trainingsmethode, denn sie kennt keine Einschränkungen, was Zeit und Ort angeht. Ihr bestimmt Euer Tempo und Eure Laufstrecke selbst und könnt immer dann trainieren, wenn Ihr gerade Zeit und Lust habt – vollkommen unabhängig von Kurs- und Öffnungszeiten eines Fitness-Studios. Lauft einfach, wann und wo immer Ihr möchtet. So lernt Ihr, Euer Leben selbstbestimmter zu gestalten.

9. Läufer schlafen nachts besser

Wer regelmäßig die Laufschuhe schnürt, profitiert auch von einem besseren Schlaf. Das haben Wissenschaftler der Stanford University herausgefunden. Wenn Ihr also einen unruhigen Schlaf habt, probiert es ganz einfach mal mit dem Joggen. Jeden zweiten Tag 20-30 Minuten langsames Laufen helfen bereits, schneller einzuschlafen und die Schlafdauer um eine Stunde zu verlängern.

10. Pulsuhren motivieren zum Laufen

Die Pulsuhren der fenix-Serie von Garmin setzen neue Prioritäten bei der Körperanalyse.

Die Pulsuhren der fenix-Serie von Garmin setzen neue Prioritäten bei der Körperanalyse.

Mit einer Pulsuhr bringt das Joggen besonders viel Spaß, denn die kleinen Fitnesstracker geben Euch Rückmeldung über Eure Zeit, Laufgeschwindigkeit, Herzfrequenz und andere wichtige Trainingsdaten. Pulsuhren mit GPS gehen sogar noch einen Schritt weiter: Ihr seid vollkommen frei und könnt einfach drauf loslaufen, ohne auf die Orientierung zu achten. Auf diese Weise entdeckt Ihr Plätze, die Ihr zuvor noch nie gesehen habt – und findet garantiert zum Ausgangspunkt zurück.

 

Warum Laufen genau das Richtige für Euch ist

Laufen ist also der perfekte Sport für alle, die es gerne unkompliziert mögen. Auch wenn die ersten Läufe schwer fallen: Schon nach ein paar Malen fühlt Ihr Euch viel wohler und fitter – probiert es aus! Wenn Ihr jetzt mit dem Joggen beginnt, werdet Ihr rechtzeitig zum Sommer fit. Und sollte Euch das Wetter doch mal einen Strich durch die Rechnung machen, trainiert Ihr mit einem Laufband in den eigenen vier Wänden ganz unabhängig vom Wetter.

 

cardiostrong_laufband_tx_50_001_w_600

Das cardiostrong Laufband TX50 ist perfekt für Euer Heimfitnesstraining.

2 thoughts on “10 motivierende Gründe, um mit dem Laufen zu starten

  1. AvatarSimon Eckermann

    Interessanter Artikel. Ich hatte leider oft Knieschmerzen beim joggen, ist daher ein Lauf im Wald sinnvoller?

    Antworten
    1. Simon EberhardtSimon Eberhardt

      Hallo Simon,
      da die meisten Waldwege durch diverse Fahrzeuge stark komprimiert sind, ist der Untergrund dort auch nicht viel weicher als Asphalt. Das Laufen auf einer Wiese oder am Strand ist da deutlich gelenkschonender.
      Bei Kniebeschwerden empfehle ich, unabhängig vom Untergrund, den Trainingsumfang (Distanz und Häufigkeit) beim Laufen deutlich zu reduzieren. Wenn Du eine kurze Strecke beschwerdefrei zurücklegen kannst, solltest Du die Distanz dann langsam steigern und innerhalb der körpereigenen Grenzen bleiben.
      Beste Grüße und viel Spaß beim Laufen
      Simon

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.