Fitness-Rezept für Low-Carb Pizza Bluccoli

0 Kommentare
Low Carb Pizza: Pizza ohne Kohlenhydrate
Low Carb Pizza: Pizza ohne Kohlenhydrate

Low Carb Pizza ist ein optimaler Ersatz für herkömmliche Pizza, wenn Ihr gerade auf Diät seid. Denn Low Carb Pizza ist genauso lecker wie die normale Pizza mit Weizenmehl, ist aber kalorien- und kohlenhydratmäßig klar im Vorteil. Kohlenhydrate (Carbs) stehen ja nicht unbedingt im besten Ruf. Obwohl Carbs ohne Zweifel zu einer gesunden Ernährung gehören, legen einige wissenschaftliche Untersuchungen nahe, dass der Verzicht auf Kohlenhydrate am Abend für einen Schlank-im-Schlaf-Effekt sorgen kann. Leider ist abends natürlich die beste Zeit für Pizza. Mit dem Low Carb Pizza Rezept Bluccoli verzichtet Ihr auf Carbs, ohne auf Pizza verzichten zu müssen.

Gestern haben wir Euch ja vorgestellt, was mit Eurem Körper nach einem Bic Mac passiert. Heute wollen wir Euch mit einer Low Carb Pizza zeigen, wie es besser geht. Bei unserem Bluccoli-Pizza Fitness-Rezept ersetzen wir den Teig aus Weizenmehl durch einen Teig aus Blumenkohl, Broccoli, Käse, Ei und Sonnenblumenkernen. Low Carb Pizza eben. Nun gibt es – für mich unverständlich – auch einige Broccoli-Hasser auf der Welt. Diesen möchte ich sagen: Broccoli ist erstens lecker, zweitens low carb und drittens hat George W. Bush – Um-ein-Haar-Finder von Massenvernichtungswaffen im Irak – Broccoli gehasst. Ein Grund mehr, dieses leckere Kohlgemüse zu verwenden.

Zutaten für den Low Carb Pizza Boden

Zutaten für den Low Carb Pizza Boden

Das Rezept reicht für ein Backofenblech Low Carb Pizza. Das reicht für 3-4 Personen – kommt natürlich darauf an, wie viel Hunger jeder hat. Die Kalorienzahl bleibt dabei deutlich unter 2000 kcal. Ein ganzes Blech „originaler“ Pizza kommt locker auf das Doppelte und ist außerdem als andere als Low Carb Pizza. Beim Belag könnt Ihr natürlich variieren und probieren, das gleiche gilt für den Teig, bei dem man auch etwas weniger Käse und dafür ein Ei mehr nimmt. Dann spart Ihr sogar noch etwas mehr an Kalorien ein und bekommt immer noch die leckere Low Carb Pizza Bluccoli.

Low Carb Pizza: Zutaten für den Boden

  • 250 g Blumenkohl – hauptsächlich die Röschen, wenig Strunk
  • 250 g Broccoli – hauptsächlich die Röschen, wenig Strunk
  • 150 g fein geriebener Gouda, mittelalt
  • 50 g fein geriebener Parmesan
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer

Low Carb Pizza: so könnte der Belag aussehen

Vorschlag für den Low Carb Pizza Belag

Vorschlag für den Low Carb Pizza Belag

  • 1 halbe Tube Tomatenmark oder eine selbst gemachte Tomatensauce
  • 250 g Mozzarella light (ca. 9% Fett i. Tr.)
  • 2 Paprika, z.B. gelb und rot
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Eiertomate, 5-6 Cherry-Tomaten
  • 4-5 Champignons
  • Pepperoni, scharf oder mild je nach Geschmack
  • Gehackter Oregano, frisch (2-3 EL) oder getrocknet (1 EL)

Zubereitung der Low Carb Pizza Bluccoli

Zunächst müssen Blumenkohl und Broccoli sehr fein gerieben werden, ohne dabei zu einem Brei zu werden. Auch die anderen Zutaten sollten möglichst fein geraspelt oder gerieben werden. Alles zusammen in einer Schüssel zu einem Teig verkneten. Sollte Euch der Teig zu grob erscheinen, könnt Ihr mit einem Pürierstab noch verfeinern. Achtet aber darauf, dass Ihr keinen Brei entstehen lasst. Den Teig verteilt Ihr gleichmäßig auf das Backblech. Dafür habe ich eine leere Weinflasche genommen und sie mit dem Olivenöl eingefettet. Wenn Ihr damit fertig seid, stellt das Backblech für ca. 15 Minuten bei 220 °C in den Backofen.

Ofenfrische Low Carb Pizza, wohl bekomm's

Ofenfrische Low Carb Pizza, wohl bekomm’s

Nun habt Ihr Zeit, Euch um den Belag Eurer Low Carb Pizza zu kümmern. Das ist ziemlich einfach: schnibbelt einfach alles in kleine Ringe, Stifte oder Würfel – ganz so, wie Ihr es bei einer normalen Pizza auch machen würdet. Wenn der Pizza-Teig im Backofen allmählich beginnt, kross zu werden, holt das Backblech heraus und lasst den Teig kurz abkühlen. Bestreicht den Teig mit Eurer Tomatensauce oder dem Tomatenmark und verteilt den Oregano gleichmäßig. Nun verteilt Ihr die restlichen Beläge gleichmäßig auf der Pizza und stellt Sie noch einmal für 10-15 Minuten bei höchster Temperatur in den Backofen.

Da wir Sober October haben und wir bei der Low Carb Pizza sowieso auf unsere Kohlenhydrate achten, passt dazu leider kein fruchtiger italienischer Weißwein. Aber es wird ja nicht immer Oktober sein. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.