Sport-Tiedje Halloween Run 2018 Sport statt Süßigkeiten beim schaurig-schönen Laufevent auf den Königswiesen

0 Kommentare
Sport-Tiedje Halloween Run

Dass auf der To-Do-Liste unserer Marketingabteilung in den letzten Wochen „Riesenspinne basteln“, „Kunstblut bestellen“ oder „Maskiert durch die Innenstadt laufen und Flyer verteilen“ stand, konnte nur eines bedeuten: Wir haben den Sport-Tiedje Halloween Run 2018 geplant! Der Tag des Grauens: Samstag, der 27. Oktober. Der Horrorschauplatz: die aufwendig umgestalteten Königswiesen in Schleswig.
Damit am Abend alles läuft, haben viele fleißige Helfer bereits in den frühen Morgenstunden mit dem Aufbau begonnen. Am Nachmittag trafen schließlich die Erschrecker ein – eigentlich freundliche Kollegen, die allerdings nicht mehr wiederzuerkennen waren, als sie aus der Maske kamen.

Sport-Tiedje Halloween Run

 

Dann wurde es voll. Alle Läufer hatten sich in ein richtig tolles Kostüm geschmissen und dazu noch allerhand Freunde und Familie mitgebracht. Die Fotobox lief auf Hochtouren, während unser Moderator im Skelettkostüm den Halloween Run eröffnete.

Sport-Tiedje Halloween Run

Den Anfang machten die kleinsten Läufer, die beim Bambinilauf mit Einbruch der Dämmerung ihre Runde drehte – allen voran unser Hase.

Dann fiel der Startschuss für den Kurz- und Hauptlauf. Die Teilnehmer hatten nur ein Ziel: Die zwei bzw. vier Runden über die Königswiesen lebend zu überstehen.

Und das war gar nicht so einfach, schließlich führte die Strecke an allerhand Gruselstationen vorbei: durch das Labyrinth des Grauens, quer übers Bermuda-Dreieck und schließlich durch den dunklen Spuk-Tunnel. Hinter jeder Ecke lauerten fürchterliche Erschrecker: Horror-Clowns, Besessene und Zombies kreuzten die Laufstrecke, den Spielplatz hatten lebendige Grusel-Puppen beschlagnahmt und aus dem Nebel trat plötzlich eine unheimliche Piratenbraut. Wasserleichen wanderten durchs dunkle Gewässer und zu allem Übel trieben auch noch die Purge Crew und Michael Meyers mit original Halloween-Soundtrack ihr Unwesen. Sie alle sorgten für eine besonders gruselige Atmosphäre und versetzten die mutigen Läufer in Angst und Schrecken – nichts für schwache Nerven.

 

Weil es beim Halloween Run nicht auf die Bestzeit ankommt, sondern allein der Spaß am Gruseln und Verkleiden zählt, gingen die Preise traditionsgemäß an die drei Läufer mit den besten Kostümen. Das waren in diesem Jahr der Henkersmann mit Galgen, das unheimliche Erbsen-Trio und der Master Chief Halo-Shooter. Den Preis für die größte Gruppe räumten die Gefängnissträflinge ab:

Sport-Tiedje Hallowen Run

Sport-Tiedje Hallowen Run

 

Was alle Läufer bekamen: Einen Gruselabend voller Spaß und guter Laune, das berühmt-berüchtigte Finisher-Shirt und die Erkenntnis: We survived Sport-Tiedje Halloween Run 2018!

Schaut Euch gerne unser Video dazu an:

Sport-Tiedje Halloween RunÜbrigens: Der Halloween Run, dieses Jahr in seiner vierten Auflage, hat sich in Norddeutschland schon einen Namen gemacht. Deshalb durften wir dieses Jahr als Special Guest ein Filmteam von RTL Nord begrüßen, die unser Event mit Kamera und einem Halloween-erprobten Moderator im Kürbiskostüm begleiteten.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Kollegen, unseren Kooperationspartnern Wittenseer und Mask World sowie dem DRK Schleswig. Es war wieder einmal ein wahnsinnig tolles Event und wir freuen uns jetzt schon auf die Wiederholung 2019! Wer ist dabei?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.