Massagepistole im Test: Testbericht zum Taurus Vibro-Massagegerät Relax

0 Kommentare

Rückenschmerzen und Verspannungen sind lästige Schmerzen und lassen sich meist nur mit Hilfe einer zweite Person bekämpfen. Allerdings ist der Weg zum Physiotherapeuten oder Masseur immer zeitaufwändig und kostspielig. Doch jetzt kommt Hilfe aus den USA. Dort werden schon länger sogenannte Massagepistolen von Heilpraktikern und Fitnesssportlern zur Behandlung von Verspannungen und Rückenschmerzen verwendet. Auch im deutschsprachigen Raum erfreuen sich solche Massagepistolen immer größerer Beliebtheit, wodurch es eine Vielzahl an Anbietern im Markt gibt. Dadurch wird es für dich als potentiellem Käufer schwer den Überblick zu behalten, um das passende Gerät zu finden. Aus diesem Grund möchte ich dir in diesem Blogartikel zeigen, was eine solche Massagepistole kann, für wen sie sich eignet, welche Vorteile sie mit sich bringt und worauf du beim Kauf achten solltest. Zum Schluss habe ich für dich noch das Taurus Vibro-Massagegerät Relax getestet.

1. Was kann eine Massagepistole?

Ihren ungewöhnlichen Namen erhalten diese Massagegeräte durch ihre gewisse Ähnlichkeit mit einer Pistole. Meist handelt es sich dabei um Handmassagegeräte mit verschiedenen Aufsätzen, die über einen Akku elektrisch betrieben werden. Durch die verschiedenen Aufsätze kannst du sowohl große Muskelpartien wie Rücken, Oberschenkel und Brust als auch kleinere Muskeln wie Schulterblätter, Wirbelsäule oder Waden optimal behandeln.

Dabei arbeiten die Massagepistolen mit schnellen, direkten und kräftigen Stößen, wodurch du gezielt Druck auf bestimmte Muskelgruppen oder Körperregionen ausüben kannst und es dadurch bei den behandelten Körperpartien zu einer Tiefenmassage kommt. Das ist auch der Vorteil gegenüber herkömmlichen Vibrationsgeräten, da diese nur relativ geringen Druck ausüben und der Muskel dadurch nur oberflächlich entspannt wird.

Ziel einer Tiefenmassage ist es, tiefsitzende Gewebs- und Muskelprobleme zu lösen und die Regenerationszeit des Muskels vor oder nach intensiven Trainingseinheiten zu verkürzen. Des Weiteren kannst du mit Hilfe der Massagepistole verklebte und verdrehte Faszien, die meist zu unangenehmen Rückenschmerzen führen, behandeln. Die Muskelfaszien umgeben und trennen die Muskeln voneinander, wodurch sie unerwünschte Reibungen vermeiden, den Körper beweglich halten und den Muskeln die Arbeit erleichtern. Außerdem kannst du mit einer Massagepistole deine Mobilität verbessern, da behandelte Muskelgruppen gelockert werden und die Durchblutung gefördert wird. Allerdings ist auch zu erwähnen, dass solche Behandlungen keine körperliche Bewegung ersetzen und du dich trotzdem ausreichend bewegen solltest.

Neben den gesundheitlichen Aspekten überzeugen die Massagepistolen auch durch ihre leichte Handhabung. Du kannst die Massagepistolen ganz leicht eigenständig benutzen und dadurch regelmäßig, individuell und je nach Bedarf eine Behandlung durchführen.

Die positiven Aspekte einer Massagepistole haben auch viele Heilpraktiker, Chiropraktiker und Physiotherapeuten überzeugt, weshalb sie immer öfter in Behandlungen eingesetzt werden.

2. Für wen ist die Massagepistole geeignet bzw. nicht geeignet?

Wie oben schon beschrieben, lässt sich die Massagepistole ganz individuell einsetzen. Jedoch gibt es Personengruppen für die sich eine Anschaffung einer solchen Massagepistole besonders eignet bzw. nicht eignet. Diese unterschiedlichen Personengruppen möchte ich dir im Folgenden einmal genauer erläutern.

Personen mit Rückenschmerzen

Mensch mit Rückenschmerzen
  • Die Folge von viel und häufig körperlich anstrengender Arbeit oder einer überwiegend sitzenden Tätigkeit sind Muskelverspannungen und unangenehme Rückenschmerzen.
  • Fehlstellungen und falsche Belastungen verursachen oftmals schmerzhafte Kettenreaktionen im Körper, die die Bewegungsfreiheit einschränken.
  • Massagepistolen eignen sich perfekt dazu, um diese Knoten und Verspannungen zu lösen.

Leistungssportler und Athleten

Athlet
  • Bei Leistungssportlern ist es wichtig, dass ihre Muskeln jederzeit einsatzbereit sind und auf Abruf zur Verfügung stehen.
  • Eine wichtige Rolle spielt dabei eine verkürzte Regenerationszeit, damit wieder schneller auf die Muskulatur zurückgegriffen werden kann.
  • Massagepistolen sind eine optimale Hilfe gegen Muskelkater und Ermüdungserscheinungen.
  • Massagepistolen sind flexibel und vor allem punktuell einsetzbar, was für Sportler sehr vorteilhaft ist.

Physiotherapeuten und Chiropraktiker

Massage einer Physiotherapeutin
  • Im Behandlungsbereich sind die Massagepistolen sehr vorteilhaft, da sie punktuell eingesetzt werden können.
  • Mit der Massagepistole können die Muskeln erst gelockert werden, um dann eine weitere Behandlung durchzuführen.

Personen, die die Massagepistole nicht benutzen sollten

  • Frauen sollten in der Zeit der Schwangerschaft die Benutzung vermeiden.
  • Krebspatienten ist davon abzuraten, die Massagepistole auf der vom Krebs betroffenen Stellen zu benutzen.
  • Personen, die arterielle Verschlusserkrankungen wie Thrombose oder allgemeine Durchblutungsstörungen haben, sollten die Benutzung einer Massagepistole vermeiden.
  • Personen mit Osteoporose (zerbrechliche Knochen) ist von der Nutzung abzuraten.

3. Welche Vorteile bietet dir eine Massagepistole?

Die Massagepistole bietet viele Vorteile, die ich dir gerne aufzeigen möchte. Da es so viele sind, habe ich sie in drei Kategorien eingeteilt: Vorteile für die Muskeln, Vorteile für die Schmerzbehandlung und Vorteile gegenüber herkömmlichen Massagen.

Die Vorteile für deine Muskeln

  • verkürzt die Regenerationszeit nach dem Sport und hilft bei Muskelkater und Verspannungen
  • entspannt die Muskeln, verbessert die Durchblutung und erhöht die Mobilität und Beweglichkeit
  • macht die Muskeln elastischer beim Verkleben der Faszien
  • schafft Abhilfe bei Azidose (Muskelübersäuerung) und fördert das Muskelwachstum

Die Vorteile bei einer Schmerzbehandlung

  • hilft bei Verspannungen und Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich
  • fördert generell die Durchblutung
  • löst Narbengewebe und Laktat nach Operationen
  • eine entspannende Massage senkt den Cortisolspiegel (Cortisol ist ein Stesshormon)

Die Vorteile gegenüber einer herkömmlichen Massage

  • einfach, kostengünstig und eigenständig bedienbar
  • mobil und handlich und damit schnell anwendbar
  • Massage kann alleine durchgeführt werden, wodurch man seltener zum Therapeuten muss und sich dadurch Zeit und Geld spart
  • viel mehr Druck und Geschwindigkeit
  • rasche Erfolge durch unterschiedliche Intensitätsstufen

4. Worauf solltest du beim Kauf einer Massagepistole achten?

Wie bei jedem anderen Kauf gibt es auch bei der Massagepistole Kriterien, auf die du achten solltest, bevor du dich für den Kauf einer bestimmten Massagepistole entscheidest. Um dir die Kaufentscheidung etwas leichter zu machen, haben wir dir alle wichtigen Kriterien aufgelistet und erklärt. Nach diesen Kriterien habe ich auch meinen eigenen Test bewertet.

1. Gewicht

Hierbei solltest du darauf achten, dass die Massagepistole nicht zu schwer ist, damit der Arm während der Behandlung nicht müde wird. Deine Massagepistole sollte auf keinen Fall mehr als 1,5 kg wiegen.

2. Handhabung

Bei der Handhabung solltest du darauf achten, dass das Gerät angenehm in der Hand liegt und einen rutschfesten Griff besitzt.

3. Geschwindigkeitsstufen

Hierbei ist es wichtig, dass die Massagepistole über mehrere Geschwindigkeitsstufen verfügt, um eine größere Flexibilität bei der Massage zu gewährleisten. Die maximale Geschwindigkeit bei üblichen Massagepistolen ist meistens 3200 Schläge pro Minute.

4. Lautstärke

Bei der Lautstärke ist ein Wert zwischen 50-60 Dezibel gut, damit die Anwendung für einen selber und andere nicht störend wird.

5. Akkutyp und Akkulaufzeit

Beim Akkutyp ist ein wechselbarer Akku von Vorteil; die Akkulaufzeit beträgt in der Regel 4-6 Stunden.

6. Zubehör

Beim Zubehör ist es wichtig, dass mehrere Aufsätze für die verschiedenen Körperregionen mitgeliefert werden. In den meisten Fällen werden vier verschiedene Aufsätze mitgeliefert. Dazu ist eine Tragetasche, in der Massagepistole, Aufsätze und Netzteil verstaut werden können, von Vorteil.

7. Preis/Leistungsverhältnis

Wie bei jedem Kauf solltest du auf den Preis achten. Für die meisten Anwender reicht die Preisklasse von 150 € bis 300 €. Geräte unter dieser Preisgrenze können Qualitätsmängel aufweisen.

5. Der Testbericht zum Taurus Vibro-Massagegerät Relax

Der erste Eindruck der Massagepistole

Der Preis für das Taurus Vibro-Massagegerät Relax beträgt 169 € und liegt damit im akzeptablen Rahmen. Das Massagegerät wird in einer hochwertigen Tragetasche geliefert, wodurch man es gut überall mit hinnehmen kann. In der Tragetasche sind das Massagegerät, fünf verschiedene Aufsätze, ein Netzteil und eine Bedienungsanleitung in deutsch und englisch. In der Bedienungsanleitung stehen alle wichtigen technischen Daten und auch wofür die verschiedenen Aufsätze sich eignen. Dazu hier einmal eine kurze Auflistung.

Ball-Aufsatz: Eignet sich für den allgemeinen Gebrauch, die Massage von Triggerpunkten und für die Behandlung von großen Muskelgruppen.

Flache Form: Kann für große Körperregionen eingesetzt werden, da gleichmäßiger Druck auf die behandelte Stelle ausgeübt wird. Zusätzlich eignet sich der Aufsatz gut für Anfänger.

U-Form: Eignet sich besonders zur Behandlung von Körperregionen, wo um Sehnen und Knochen herum massiert wird. Die Nackenmuskulatur, die Muskulatur links und rechts der Wirbelsäule und um die Achillessehne herum sind mögliche Einsatzgebiete.

Finger Form: Ist für die gezielte Massage von Triggerpunkten und Faszien.

Schaufelkopf: Eignet sich für die Massage der Fußsohlen.

Außerdem wirkt das gesamte Gerät auf den ersten Blick sehr gut verarbeitet und macht Lust auf eine Massage.

Das Taurus Vibro-Massagegerät Relax in der handlichen Tragetasche
Das Taurus Vibro-Massagerät Relax in der handlichen Tragetasche

Handlichkeit, Ergonomie und Gewicht der Massagepistole

Als ich das Gerät das erste Mal in die Hand nahm, fiel mir direkt das geringe Gewicht des Geräts auf. Da keine Angabe über das Gewicht in der Bedienungsanleitung gemacht wird, habe ich das Gerät selbst gewogen. Mit 750 g hat sich mein erster Eindruck bestätigt. Durch das geringe Gewicht kann das Taurus Massagegerät also problemlos von jedem benutzt werden, ohne dass Ermüdungserscheinungen im Arm auftreten. Leider besitzt dieses Gerät keinen rutschfesten Griff, wodurch das Handling jedoch kaum beeinträchtigt wird und trotzdem sehr gut in der Hand liegt. Lediglich nach sehr intensiven Sporteinheiten mit schweißnassen Händen könnte sich das eventuell negativ auswirken. Dazu lassen sich die einzelnen Aufsätze leicht reinstecken und auch leicht wieder herausnehmen.

Taurus Massagegerät-Vibro Relax in der Hand
Wie ich das Taurus Vibro-Massagegerät Relax in der Hand halte

Inbetriebnahme, Akku und Bedienbarkeit der Massagepistole

Das Massagegerät wird über einen Knopf am Griff, den man drei Sekunden drücken muss, eingeschaltet. Nach dem Einschalten leuchtet unten am Griff ein kleiner Blitz auf. Dieser zeigt den Akkustand des Gerätes an. Leuchtet er grün, beträgt der Akkuladestand über 10 % und wenn er rot leuchtet, beträgt er weniger als 10 %. Diese geringe Differenzierung des Akkuladestandes könnte zum Problem werden, wenn mal keine Steckdose vorhanden ist. Beim Akku des Taurus Vibro-Massagegeräts Relax handelt es sich um einen fest verbauten Akku. Bei der Akkulaufzeit wird in der Bedienungsanleitung eine Laufzeit von 3-5 Stunden angegeben.

Die einzelnen Intensitätsstufen können einmal am Griff über den An- und Ausschalter oder über einen Knopf hinten am Gerät gewechselt werden. Die jeweiligen Stufen werden einmal über leuchtende Punkte (am Griff) oder über leuchtende Striche (hinten) angezeigt. Das Gerät verfügt über drei verschiedene Stufen: Stufe 1 1200 Schläge/Minute, Stufe 2 2000 Schläge/Minute und Stufe 3 2800 Schläge/Minute. Alles in allem ist die Bedienung des Gerätes sehr einfach und unkompliziert und setzt kein großes Verständnis von Technik voraus.

Taurus Vibro-Massagegerät Relax von vorne und hinten
Das Taurus Vibro-Massagegerät Relax von vorne und hinten

Die Massage des Oberschenkels

Das Vorgehen bei einer Massage mit einer Massagepistole ist relativ simpel. Zuerst steckt man den gewünschten Aufsatz in das ausgeschaltete Gerät. Ich habe bei meinem Test zuerst den Ball-Aufsatz genommen, um meinen Oberschenkel zu massieren, da ich dort von der Radtour am Tag vorher einen leichten Muskelkater hatte. Nachdem ich den Aufsatz reingesteckt habe, habe ich das Gerät eingeschaltet und die niedrigste Intensitätsstufe eingestellt. Bei einer Massage mit der Massagepistole ist es ratsam, immer mit der niedrigsten Stufe zu beginnen und dann die Intensität zu steigern, falls die Verspannung sich nicht löst.

Nachdem das Gerät an war, habe ich meinen linken Oberschenkel vier Mal ca. 30 Sekunden behandelt. Dabei bin ich jeweils den kompletten Oberschenkel hoch und runter gefahren. Die Behandlung bei einem Muskel sollte pro Mal nicht länger als eine Minute betragen, um Überreizungen und Entzündungen der Haut zu vermeiden. Schon nach der ersten Massage auf der niedrigsten Stufe merkte ich, wie es anfing leicht zu kribbeln und meine Durchblutung angeregt wurde. Bei jeder weiteren Massage habe ich die Intensität jeweils um eine Stufe erhöht und das Kribbeln wurde stärker. Allerdings fühlte es sich sehr angenehm an und ich merkte eine leichte Entspannung in meinem Oberschenkel.

Die drei Intensitätsstufen fühlten sich auf der Haut alle sehr angenehm an und führten zu einem entspannten Gefühl in der Muskulatur. Auch die Lautstärke empfand ich bei keiner der drei Stufen als störend und habe dann noch zusätzlich mit einem Dezibelmesser nachgemessen. Die Lautstärke der dritten Stufe beträgt 60 Dezibel, wodurch du problemlos bei einer Massage nebenbei den Fernseher laufen lassen kannst.

Massage meines Oberschenkels mit dem Taurus Vibro-Massagegerät Relax
Massage meines Oberschenkels mit dem Taurus Vibro-Massagegerät Relax

Die Massage weiterer Körperregionen

Nachdem ich meinen Oberschenkel massiert hatte, habe ich mit dem Ball-Aufsatz auch noch meine Schulter und meinen Rücken massiert, um zu gucken, wie einfach bzw. schwer es ist, sich an diesen schwer zu erreichenden Stellen zu massieren. Auch diese beiden Stellen waren kein Problem und es kam zu einem entspannten Gefühl in den behandelten Muskeln. Die anderen Aufsätze habe ich dann auch getestet und war mit allen sehr zufrieden. Ich konnte bei allen Aufsätzen schon nach einmaliger Behandlung ein entspanntes Gefühl im Muskel spüren. Am nächsten Tag konnte ich auch feststellen, dass der Muskelkater in dem behandelten Oberschenkel weniger war als in dem unbehandelten Oberschenkel.

Massage meiner Schulter mit dem Taurus Vibro-Massagegerät Relax
Massage meiner Schulter mit dem Taurus Vibro-Massagegerät Relax

Fazit

Mein Fazit für das Taurus Vibro-Massagegerät Relax fällt positiv aus und ich gebe dem Gerät die Note 2+. Den Preis von 169 € empfinde ich als einen sehr fairen Preis, da neben dem Gerät alle nötigen Aufsätze und zusätzlich auch noch eine Tragetasche mitgeliefert werden. Dazu überzeugt das Massagegerät von Taurus durch sein geringes Gewicht und seine einfache Bedienung. Des Weiteren sind alle Intensitätsstufen sehr angenehm auf der Haut und die Behandlungen zeigen bereits nach einmaliger Benutzung ihre Wirkung. Die einzigen kleinen negativen Punkte sind einmal, dass der Griff nicht rutschfest ist und es nur drei Intensitätsstufen gibt, wodurch etwas die Flexibilität fehlt. Das Gerät eignet sich vor allem für Einsteiger, da meiner Meinung nach die drei Intensitätsstufen für Einsteiger vollkommen ausreichen. Klicke hier, um zum Taurus Vibro-Massagegerät Relax in unserem Shop zu kommen.

Für noch mehr Flexibilität: Taurus Vibro-Massagegerät Comfort

Wem allerdings die drei Intensitätsstufen nicht ausreichen, dem empfehle ich für 30 € mehr sich die größere Version des Taurus Vibro-Massagegerät Relax, das Taurus Vibro-Massagegerät Comfort, zu zulegen. Dieses Massagegerät besitzt nämlich fünf Intensitätsstufen und bietet dadurch eine größere Flexibilität bei den Behandlungen. Dazu ist auch dieses Gerät sehr leicht und liegt gut in der Hand, obwohl es mehr Power hat und größer ist. Klicke hier, um zum Taurus Vibro-Massagegerät Comfort in unserem Shop zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.