Kettlebells im Test: Testbericht zu verschiedenen Kettlebells

0 Kommentare
Tobi testet Kettlebells

Du möchtest dir dein eigenes Home Gym einrichten? Dann dürfen bei deiner Ausstattung Kettlebells nicht fehlen. In meinem dritten und letzten Teil meiner Testserie zu verschiedenen Hanteltypen (Kurzhanteln und Langhanteln) habe ich mir die Kettlebell mal genauer angeschaut.

Die Kettlebell findet vor allem Verwendung im Bereich des Functional Trainings. Das Training mit einer Kettlebell ist sehr frei und bietet dadurch eine Vielzahl an Übungen und Bewegungsabläufen, bei denen meist der ganze Körper beansprucht wird. Dadurch ist das Training mit einer Kettlebell sehr intensiv und es können die unterschiedlichsten Ziele erreicht werden. Dein persönliches Ziel sollte dir vor dem Kauf einer solchen Kugelhantel bewusst sein, damit du auch die passende Kettlebell für dich findest. Hier stelle ich dir die Fitness-Kettlebell, die Competition-Kettlebell und die System-Kettlebell vor.

Inhaltsübersicht meines Blogartikels:

  1. Wichtigen Merkmale der drei unterschiedlichen Varianten
  2. Die verschiedenen Kaufkriterien
  3. Der Test: Fitness-Kettlebell, Competion-Kettlebell und System-Kettlebell
  4. Das Fazit zum Test

1. Welche Merkmale besitzen die verschiedenen Kettlebellvarianten?

Fitness-Kettlebell

  • Meist aus einem Stück Gusseisen
  • Gewicht befindet sich in der Kugel
  • Gewicht nicht veränderbar
  • Kugel teilweise mit einer abwaschbaren Schicht umhüllt
  • Je nach Gewicht variieren Größe und Proportionen der Kugel, Dicke des Griffes und der Abstand vom Griff zur Kugel, weshalb es keinen einheitlichen Standard gibt
  • Griff entweder glatt oder angeraut
  • Varianten von 2-48 kg

Competition-Kettlebell

  • Tauglich für Wettkämpfe
  • Kugel aus Stahl gefertigt
  • Gewicht nicht veränderbar
  • Größe ist genormt → unabhängig vom Gewicht immer gleiche Größe und Proportionen → kein Umstellen beim Wechseln der Gewichte
  • Griff etwas dünner und näher an der Kugel → liegt dadurch enger am Körper bzw. Arm → weniger Kraftverlust
  • Griff nicht lackiert
  • Varianten von 6-48 kg

System-Kettlebell

  • Vereint mehrere Kettlebells
  • Gewicht verstellbar
  • Gewicht kann über Verschlussmechanismus mit einer Hand angepasst werden
  • Schnelle Gewichtswechsel möglich
  • Nicht benutztes Gewicht bleiben auf dem Boden liegen
  • Gewicht bis zu 18 kg einstellbar
  • Spart Zeit, Geld und Platz

2. Folgende Kriterien solltest Du beim Kauf von Kettlebells beachten!

Material

Die meisten Kettlebells sind aus Gusseisen gefertigt. Es gibt auch Varianten aus Beton, Stahl, Kunststoff oder mit einer Füllung aus Sand. Meine Empfehlung ist entweder eine Kettlebell aus Gusseisen oder Stahl zu nehmen, da diese Materialien robust, massiv und langlebig sind.

Haltbare Beschichtung

Achte beim Kauf darauf, dass die Kettlebell mit einer haltbaren Beschichtung ummantelt ist, da diese vor Rost schützt und den Boden schont. Die meisten Beschichtungen sind entweder aus Neopren oder Vinyl. Ist die Kettlebell nicht beschichtet, solltest du darauf achten, dass die Oberfläche nach dem Gießen zusätzlich behandelt wurde, damit die Kettlebell vor Rost geschützt ist.

Griff

Der Griff der Kettlebell sollte möglichst robust und griffig sein, damit die Kettlebell sicher in der Hand liegt. Denn bei den Übungen mit meist schwingenden Bewegungen wirken starke Fliehkräfte auf die Kettlebell bzw. den Griff. Allerdings sollte der Griff auch nicht zu rau sein, sonst kommt es schnell zu aufgescheuerten Händen.

Gewicht

Für Personen, die noch nie mit einer Kettlebell trainiert haben, ist es schwierig das richtige Gewicht der Kettlebell auszusuchen. Als kleine Orientierung habe ich hier aufgelistet, mit welchen Gewichten Anfänger, Fortgeschrittene und Profis bei den Männern und Frauen trainieren.

  • Anfänger: Frauen 4-8 kg, Männer 8-16 kg
  • Fortgeschrittene: Frauen 10-18 kg, Männer 18-24 kg
  • Profis: Frauen 18-48 kg, Männer 26-48 kg

Dies sind natürlich nur Erfahrungswerte, allerdings haben sich diese Angaben über die Jahre bewährt. Des Weiteren unterscheidet sich die Auswahl der Gewichte auch je nach Übung und Vorkenntnis/Trainingszustand.

Mein Tipp: Bei Unsicherheit über die Auswahl des Gewichts eher das geringere Gewicht nehmen! Da bei Übungen mit einer Kettlebell meist viele Wiederholungen absolviert werden, ist mit einer zu schweren Kettlebell die geforderte Wiederholungszahl eventuell nicht zu erreichen, wodurch der volle Trainingsreiz nicht erzielt wird. Bei einer zu leichten Kettlebell kannst du einfach mehr Wiederholungen machen, um den gewünschten Trainingsreiz zu erzielen.

3. Der Test der verschiedenen Kettlebells

Taurus Kettlebell Premium

Kettlebell Swing mit der Taurus Kettlebell Premium
Kettlebell Swing mit der Taurus Kettlebell Premium

Die Taurus Kettlebell Premium ist eine studiotaugliche Fitnesskettlebell, die sich vor allem durch ihre hochwertige Verarbeitung auszeichnet. Die acht verschiedenen Gewichtsstufen steigern sich jeweils in 2 kg bzw. 4 kg (ab 12 kg Variante) Schritten von 4 bis 24 kg. Dabei hat jede Gewichtsstufe eine andere Farbe. Die Kugelhantel aus Gusseisen ist mit Neopren überzogen, wodurch verhindert wird, dass sie rostet und porös wird. Außerdem schont der Neopren-Mantel den Fußboden, damit auch bei unvorsichtigem Abstellen der Kettlebell keine Dellen im Boden entstehen. Damit neben der Kugel auch der Griff geschützt ist, wurde dieser verchromt, um ihn vor Korrosion zu schützen.

Die Kettlebell liegt gut in der Hand und rutsch auch bei schweißnassen Händen nicht. Die Griffbreite erstreckt sich von 14 cm (4 kg) bis 20,4 cm (24 kg). Bei allen Griffen wurde darauf geachtet, dass sie gut mit zwei Händen umfasst werden können. Der Griffdurchmesser variiert je nach Gewichtsstufe zwischen 25 und 34 mm, wobei auch der dickste Griff mit der ganzen Hand umschlossen werden kann.
Neben ihrer hohen Funktionalität und langen Lebensdauer überzeugt die Taurus Kettlebell Premium mit einem schicken Design, weshalb sie jeden Fitnessraum auch optisch aufwertet.

Taurus Kettlebell Premium (TF-DB2175-10KG)

  • Tauglich fürs Fitnessstudio und zu Hause
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Kern aus Gusseisen
  • Glatte Oberfläche
  • Neopren-Mantel
  • Verchromter Griff
  • Gutes Handling
  • Schickes Design
  • Platzsparend
  • Robust und langlebig
  • Erhältlich von 4 – 24 kg
Taurus Kettlebells Premium

Gesamtnote: 2+

Taurus Kettlebell Competition

Diese Kettlbell von Taurus ist für den Wettkampf konzipiert und verfügt dadurch trotz unterschiedlichem Gewicht immer über die selben Maße. Allerdings eignet sie sich auch für die Nutzung zu Hause oder im Fitnessstudio. Die Taurus Kettlebell Competition gibt es in neun verschiedenen Gewichtsstufen (6-32 kg), die sich in 2 kg bzw. 4 kg (ab 12 kg Variante) Schritten steigern. Durch diese große Gewichtsbandbreite gibt es für jeden (Anfänger, Fortgeschrittener, Profi) das richtige Gewicht. Die Kettlebell verfügt über einen glatten Stahlkörper, wodurch sie sehr robust und langlebig ist. Die Verarbeitung bei dieser Kettlebell ist sehr hochwertig und sauber. Für eine noch höhere Lebensdauer wurde die massive Kugel mit unterschiedlichen Farben (je nach Gewicht) lackiert. Diese Lackierung schützt vor Rost und ist sehr pflegeleicht.

Der Griff ist wie bei Competition-Kettlebells üblich glatt. Trotz seiner glatten Oberfläche liegt der Griff gut in der Hand und ist auch bei schwitzigen Händen sehr rutschsicher. Der Griffdurchmesser variiert je nach Gewicht von 25 mm (6 kg) bis 34 mm (32 kg). Alle Varianten können dabei gut mit der ganzen Hand umschlossen werden. Die Breite des Griffes beträgt 21 cm und bietet genügend Platz, um die Kettlebell mit zwei Händen zu greifen.

Taurus Kettlebell Competition (TF-KBC001-10)

  • Tauglich für Wettkampf, Fitnessstudio und zu Hause
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Glatte und lackierte Oberfläche
  • Rutschsicherer Griff
  • Gutes Handling
  • Breiter Griff
  • Erhältlich von 6 – 32 kg
  • Robust und langlebig
Taurus Kettlebells Competition

Note: 1-

Taurus Selectabell Kettlebell

Russian Twist mit der Taurus Selectabell Kettlebell
Russian Twist mit der Taurus Selectabell Kettlebell

Bei der Selectabell Kettlebell von Taurus sind fünf verschiedene Kettlebells in nur einer einzigen Kettlebell vereint. Diese sogenannte Systemkettlebell verfügt über ein cleveres und einfaches Verstellsystem, womit sich die unterschiedlichen Gewichte auswählen bzw. an der Kettlebell befestigen lassen. Ich musste bei meinem Test lediglich einen Schieber drücken, dann das Gewicht auswählen und anschließend den Schieber wieder loslassen. Das Verstellen funktioniert sehr flüssig, was zu einem hohen Trainingskomfort beiträgt. Mit der Taurus Selectabell Kettlebell besteht die Möglichkeit mit fünf verschiedenen Gewichtsstufen (4,5, 6,8, 9, 11,3, 13,5 kg) zu trainieren. Die fünf Gewichtsscheiben sind aus hochwertigen Gusseisen gefertigt und nach Auswahl des Gewichts bleiben die nicht verwendeten Scheiben auf dem Boden liegen.

Die Auswahl des Gewichts bei der Taurus Selectabell Kettlebell
Die Auswahl des Gewichts bei der Taurus Selectabell Kettlebell

Der Griff ist auch aus Gusseisen und für den optimalen Grip ist er etwas angeraut, was sich beim Training sehr angenehm anfühlt. Darüber hinaus besitzt die Taurus Selectabell Kettlebell ein sehr schickes Design und passt optisch zu den anderen Hanteln der Selectabellfamilie (Kurzhantel und Langhantel/Curlstange), welche ich bereits in den vorherigen Tests genauer unter die Lupe genommen habe. Mit dem Kauf dieser Kettlebell erhältst du ein praktisches Sportgerät, mit dem du nicht nur Geld sparst, sondern auch Platz, da du eine anstatt mehrere Kettlebells benötigst.

Taurus Selectabell Kettlebell (TF-AKB-30)

  • Tauglich für zu Hause und Fitnessstudio
  • 5 verschiedene Gewichtsstufen (4,5 -13,5 kg)
  • Gewichtsscheiben und Griff aus Gusseisen
  • Einfacher Verstellmechanismus
  • Angerauter Griff
  • Gutes Handling
  • Hochwertige Materialien und Verarbeitung
  • Schickes Design
  • Robust und langlebig
  • Spart Geld, Platz und Zeit
Taurus Selectabell Kettlebells

Gesamtnote: 1

4. Fazit

Abschließend bleibt zuerst einmal festzuhalten, dass sich mit allen drei Varianten ein gutes und intensives Kettlebelltraining absolvieren lässt. Anfängern empfehle ich die Fitness-Kettlebell, da sich die Größe je nach Gewicht unterscheidet. Somit können Einsteiger, die ein eher geringes Gewicht verwenden, mit einer kleineren Kettlebell trainieren. Aufgrund der geringen Größe gestaltet sich die Handhabung der Kettlebell und die Gewöhnung an das komplexe Training leichter. Die Competition-Kettlebell ist eher etwas für Sportler, die schon ein bisschen Erfahrung mit einer Kettlebell haben.

Die System-Kettlebell kann meiner Meinung nach auf allen Trainingsniveaus genutzt werden,weil eine solche Kettlebell durch viele Vorteile beim Training überzeugt und den schönen Nebeneffekt hat, dass du dir Geld, Platz und Zeit sparst.

Alle getesteten Artikel gibt es bei uns im Shop zu kaufen. Klicke einfach hier und du gelangst direkt zu den Kettlebells in unserem Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.