Massagekissen Test: Testbericht zum Taurus Wellness Massagekissen

0 Kommentare
Titelbild Massagekissen Test

Du bist auf der Suche nach einem Massagegerät für Deinen schmerzenden Rücken, verspannten Nacken und/oder Deine schweren Beine? Dann ist ein Massagekissen das ideale Hilfsmittel für Dich, da es sich vielseitig einsetzen lässt. Solche Kissen eignen sich nämlich zur Massage des Rückens, Nackens, Pos, der Arme und Beine und können dabei helfen, Verspannungen zu lösen und Schmerzen zu lindern. Außerdem kannst Du mit einem Massagekissen schnell und einfach eine Massage an verschiedenen Orten wie z. B. zu Hause, im Büro oder im Auto genießen.

Ein solches Massagekissen von der Marke Taurus Wellness habe ich für Dich getestet und möchte meine Eindrücke zu dem Produkt in diesem Blogartikel mit Dir teilen.

Inhaltsverzeichnis:

  • Die Verpackung des Massagekissens
  • Das Massagekissen im ausgeschalteten Zustand
  • Der Taurus Wellness Massagekissen Test
    • Die Inbetriebnahme des Massagekissens
    • Die Massageart des Massagekissens
    • Die Massage des Nackens und Rückens mit dem Massagekissen
    • Die Massage von weiteren Körperpartien mit dem Massagekissen
  • Das Fazit zum Taurus Wellness Massagekissen Test

Die Verpackung des Massagekissens

Bevor es ans Testen des Massagekissens ging, habe ich mir als Erstes die Verpackung genauer angeschaut. Das Kissen ist in einer weiß-türkisen Box verpackt, auf der vorne und hinten das Massagekissen zu sehen ist. Durch ihr schickes Design und ihren stabilen Karton ist die Verpackung sehr hochwertig. Außerdem ist oben an der Box ein praktischer Tragegriff angebracht, wodurch sich das Massagekissen einfach und komfortabel transportieren lässt.

Nach der Bewertung der Verpackung habe ich mir den Inhalt der Box vorgenommen. Die Box ließ sich dank des praktischen Stecksystems schnell und einfach öffnen. Auch das Herausnehmen des Massagekissens ging absolut mühelos, da das Kissen mit einem Gewicht von 1,4 kg angenehm leicht ist. Dank des geringen Gewichts konnte ich das Kissen problemlos mit einer Hand aus der Verpackung herausholen. Neben dem Massagekissen befindet sich in der Box das Netzteil für die Steckdose, der Adapter für den Zigarettenanzünder im Auto und eine Bedienungsanleitung auf Deutsch und auf Englisch.

Verpackung und Verpackungsinhalt des Taurus Wellness Massagekissen
Das Massagekissen mit Verpackung und Netzteil

Das Massagekissen im ausgeschalteten Zustand

Als alle Teile ausgepackt waren, begutachtete ich das Massagekissen im ausgeschalteten Zustand, um mir einen Überblick über das Design, das Material und die Verarbeitung zu verschaffen. Für die Massagezone auf der Vorderseite wurde ein atmungsaktives Mesh-Gewebe in Hellgrau verwendet. Des Weiteren ist im oberen Teil der Zone das Taurus Wellness Logo aufgestickt. Der restliche Teil des Kissens ist mit einem hochwertigen Kunstfaserstoff in Dunkelgrau versehen, der farblich gut mit dem hellgrauen Mesh-Gewebe harmoniert. Die beiden verwendeten Stoffe fühlten sich sehr weich an und sind durch die verwendete Kunstfaser strapazierfähig und leicht zu reinigen. Außerdem sind alle Materialien sauber miteinander verbunden.

Neben der Massagezone befinden sich auf der Vorderseite der An- und Aus-Knopf (linke obere Ecke) und der Knopf zum Wechsel der Massagerichtung (rechte obere Ecke). An der Rückseite des Kissens ist ein hellgraues Gummiband mit Klettverschluss befestigt, womit das Massagekissen ganz leicht an einer Stuhllehne oder am Autositz angebracht werden kann. Außerdem ist hinten am Gerät das Verbindungskabel für das Netzteil zu finden. Mit einer Größe von 32 cm x 15 cm x 21,5 cm benötigt das Massagegerät nur wenig Platz, wodurch es sich leicht verstauen lässt. Also ideal für zu Hause und unterwegs.

Insgesamt macht das Kissen durch die hochwertige Verpackung, das schicke Design, die verwendeten Materialien und die saubere Verarbeitung einen guten ersten Eindruck. Ich war gespannt, ob dieser Eindruck sich im Test bestätigen sollte.

Der Taurus Wellness Massagekissen Test

Die Inbetriebnahme des Massagekissens

Um mit dem Test starten zu können, musste ich zuerst das Massagekissen mit dem Gummiband oben an der Rückenlehne meines Schreibtischstuhls befestigen und das Netzteil anschließen. Das Kabel des Netzteils ist mit einer Länge von ca. 1,80 m lang genug, um es problemlos am Schreibtisch oder auf dem Sofa zu nutzen. Auch die bequeme Nutzung des Kissens im Auto ist durch das 1,80 m lange Kabel des Adapters für den Zigarettenanzünder sichergestellt. Nachdem alles richtig platziert und mit Strom versorgt war, setzte ich mich auf den Stuhl und schaltete das Gerät über den gut zu erreichenden An-Knopf ein.

Die Massageart des Massagekissens

Nach Start des Gerätes fingen die zwei Massagerollen mit ihren jeweils zwei Köpfen an zu rotieren. Die paarweise rotierenden Massageköpfe üben während der Massage Druck und Bewegung auf die ausgewählte Körperstelle aus, um eine sogenannte Shiatsu-Massage zu imitieren. Dies ist eine japanische Massagetechnik, bei der gewisse Vitalpunkte meist durch kreisförmige Bewegungen und Druck der Finger stimuliert werden. Mithilfe dieser Stimulation bei einer Massage wird versucht, die Durchblutung zu fördern und die verspannte Muskulatur zu lockern. Eine Massage kann ebenfalls dabei helfen:

  • Schmerzen zu lindern,
  • die Regeneration zu fördern,
  • Stress zu reduzieren oder
  • sich einfach nur zu entspannen.

Die Massage des Nackens und Rückens mit dem Massagekissen

Als Erstes gönnte ich meinem Nacken und oberen Rücken eine Massage. Die vier Massageköpfe massierten die beide Körperpartien auf der einzig vorhandenen Massagestufe ziemlich intensiv. Wem die eine Massagestufe zu stark oder zu schwach ist, kann die Intensität ganz leicht über schwächeres oder stärkeres Drücken gegen das Massagekissen regulieren. Dadurch besteht die Möglichkeit, die Stärke der Massage ganz individuell an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Außerdem kann die flexible Intensitätsanpassung dabei helfen, auch tief sitzende Verspannungen zu lösen, da genug Druck erzeugt werden kann.

Massage des Nackens und Rückens
Die Massage des Nackens und Rückens

Die Intensität der Massage empfand ich als sehr angenehm. Schon nach wenigen Minuten konnte ich feststellen, wie sich meine Muskulatur entspannte. Neben dem Entspannungsgefühl spürte ich, wie sich die massierten Bereiche erwärmten und dort die Durchblutung angeregt wurde. Um die Massage noch effektiver zu gestalten, besitzt das Gerät eine Wärmefunktion. Diese ist beim Start des Gerätes direkt aktiv und entwickelt von Anfang an eine angenehme Wärme, die den Entspannungseffekt und die Förderung der Durchblutung verstärkt. Die eingeschaltete Wärmefunktion ist anhand der rot leuchtenden Massageköpfe zu erkennen und kann durch Betätigung des An-Knopfes abgeschaltet werden. Des Weiteren besteht beim Taurus Wellness Massagekissen die Möglichkeit, zwischen einer symmetrischen und asymmetrischen Rotation der Massageköpfe zu wechseln. Dadurch kann die Effektivität der Massage zusätzlich gesteigert werden, da die Muskulatur auf zwei unterschiedliche Weisen massiert wird. Der Wechsel der Rotationsrichtung erfolgt durch ein kurzes Drücken des „Mode-Knopfes“.

Nach der ausgiebigen Massage meines Nackens und oberen Rückens platzierte ich das Kissen tiefer an der Lehne, um den restlichen Teil meines Rückens zu massieren. Auch an dieser Stelle konnte das Massagekissen überzeugen und eine entspannende Wirkung erzielen.

Die Massage von weiteren Körperpartien mit dem Massagekissen

Da sich das Massagekissen zur Massage mehrerer Körperpartien eignet, habe ich die Massagefunktion auch am Ober- und Unterschenkel, an den Waden und am Arm getestet. Ich war etwas skeptisch, ob es an diesen Stellen auch so gut funktioniert. Massagekissen kommen nämlich hauptsächlich im Nacken- oder Rückenbereich zum Einsatz. Ich wurde jedoch positiv überrascht, weil das Kissen auch in diesen Bereichen ein wohltuendes Gefühl der Entspannung erzeugte. Vor allem die Massage des Unterschenkels, der Wade und des Arms war sehr komfortabel, da ich diese Körperpartien einfach nur auf das Gerät legen musste. Beim Oberschenkel bedurfte es etwas mehr Arbeit, da ich das Massagekissen auf den Schenkel drücken und während der Massage festhalten musste.

Neben der tollen Massagefunktion glänzt das Massagekissen durch seine leise Arbeitsweise. Ich konnte während der Massage ungestört ein Buch lesen oder meine Lieblingsserie gucken, was das Entspannungserlebnis zusätzlich erhöht. Des Weiteren schaltete sich das Gerät nach 15 Minuten automatisch ab. Dadurch wird ein unnötiger Stromverbrauch verhindert, falls man mal einschläft oder vergisst, das Kissen auszuschalten.

Das Fazit zum Taurus Wellness Massagekissen Test

Insgesamt konnte das Massagekissen von Taurus Wellness im Test überzeugen. Durch die vier intensiv arbeitenden Massageköpfe, die Wärmefunktion und den Richtungswechsel der Rotation eignet sich das Kissen für eine wohltuende Massage an verschiedenen Körperpartien. Außerdem glänzt das Massagekissen durch ein schickes Design und eine hochwertige Verarbeitung. Zusätzlich ermöglicht die kompakte Bauweise eine komfortable Nutzung sowohl zu Hause als auch unterwegs. In meinen Augen ist das Taurus Wellness Massagekissen ein praktisches Hilfsmittel, das durch seine effektive Massage die Behandlung von Verspannungen und Schmerzen an verschiedenen Stellen schnell und einfach unterstützen kann. Dadurch erhält es von mir als Gesamtnote eine 1-.

Hier findest Du das Massagekissen von Taurus Wellness in unserem Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.