Bestellen Sie noch heute. Versand
sofort am Montag.1
über 1.278.743 zufriedene Kunden
Europas Nr. 1 für Heimfitness
Vertrauen Sie unseren Kunden.
Aktuell 48.651 Produktbewertungen
66x in Europa Filialfinder
stores
Fitnessgeräte sicher einkaufen
Sport-Tiedje: 4.64/5.00
831 Trusted Shops Kundenbewertungen
Unser Unternehmensvideo
Wir stellen uns vor
Video abspielen
Sport-Tiedje bietet Ihnen
  • Europas Nr. 1 für Heimfitness
  • über 1.200.000 zufriedene Kunden
  • Lieferung frei Haus ab 45,- €
  • 0% Finanzierung möglich
  • Mehr als 7000 Fitnessartikel
  • 66 Fachmärkte vor Ort
  • 75 eigene Servicetechniker
  • Montageservice möglich

Der vordere Sägemuskel

(M. serratus anterior)


 

Der M. serratus anterior ist ein Skelettmuskel des Rumpfes und gehört zur hinteren Gruppe der Brust- und Schultergürtel-Muskulatur. Seinen Namen (serratus = sägezahnartig) verdankt er seinem gezackten Ursprung an den Rippen.
Der Sägemuskel verläuft von der Brust zum Rücken und bildet dabei ein charakteristisches Muster, das wie eine Reihe von Sägezähnen aussieht. Teile des M. serratus anterior werden durch den Brustmuskel überdeckt und sind nicht an der Körperoberfläche sichtbar.
Unter anderem ist der Muskel auch als Boxer-Muskel bekannt. Bei diesen Sportlern ist er ständig im Einsatz und deshalb auch besonders ausgeprägt.

Unterteilen lässt sich der sägezahnförmige Muskel in 3 Teile: Den oberen (pars superior), mittleren (pars intermedia) und unteren (pars inferior) Teil.
Alle Teile bewegen und kippen das Schulterblatt, ziehen es zum Körper heran und bewegen es vom Körper weg. Die Funktionen ermöglichen die Bewegung des Armes nach oben, über die Horizontale hinaus und nach hinten auf den Rücken.
Bei aufgestützten Armen und damit fixierten Schulterblättern unterstützt der Muskel die Einatmung, da durch ihn die Rippen gehoben werden.
Normalerweise hat der Sägemuskel zehn Zacken, die von der 1.-9. Rippe entspringen. Die Anzahl der Zacken übertrifft die Anzahl der Rippen, von denen sie entspringen, da meistens 2 Zacken von der 2. Rippe stammen.

Der Ansatz des M. serratus anterior erstreckt sich über die zur Körpermitte gelegenen Fläche es Schulterblatts (Margo medialis).

Eine Lähmung des Muskels würde zu einer Innenneigung des Schulterblatts (Scapula alata) führen. Dabei kommt es zu flügelartigem Abstehen der Schulterblätter vom Rumpf.
 

 

 

M. spinalis

M. serratus anterior (pars superior)

 

Ursprung:

1.- 2. Rippe

 
Ansatz: Angulus superior (obere Ecke des Schulterblatts)
 
Funktionen:

hebt die Schulter


M. serratus anterior (pars intermedia)

 

Ursprung:

2.-3. Rippe

 
Ansatz: mittig gelegener Rand des Schulterblatts
 
Funktionen:

zieht das Schulterblatt nach ventral (bauchwärts)


M. serratus anterior (pars inferior)

 

Ursprung:

4.-9. Rippe

 
Ansatz: Margo medialis (längster Rand) und Angulus inferior (untere Ecke) des Schulterblatts
 
Funktionen:

schwenkt den Angulus inferior nach außen und ermöglicht damit das Anheben über den Winkel von 90° zur Vertikalen

 

 

Übungsbeispiele

 

 

Kurzhantel-Überzüge

Kurzhantel-ÜberzügeKurzhantel-Überzüge

 



Bewegungsausführung:

  • Rückenlage auf der Flachbank
  • Füße flach auf dem Boden oder der Beinrolle aufstellen
  • Die Arme leicht gebeugt senkrecht über der Brust halten
  • Die Hantel mit den oberen Hantelscheiben auf den Handflächen auflegen
  • Daumen und Zeigefinger umschließen den Griff
  • Rumpfmuskulatur anspannen und die Arme bis zur starken Dehnung der Brustmuskulatur hinter dem Kopf absenken
  • kontrollierte Gegenbewegung einleiten
  • Hantel langsam in die Ausgangsposition zurückführen
  • Muskelspannung halten

Atmung:

  • Beim Absenken des Gewichts ausatmen
  • Bei der Aufwärtsbewegung einatmen

Korrekturhinweise:

  • Die vollständige Streckung der Arme vermeiden
  • Langsame Bewegungsausführung
  • Gewicht an den Trainingszustand anpassen
  • Wirbelsäule während der Übung komplett auf der Hantelbank belassen
  • Regelmäßig atmen

Varianten:

  • Überzüge mit Gewichtsball
  • Überzüge mit Langhantel
  • Überzüge bei quergestellter Trainingsbank
  • Überzüge mit Thera-Band

 



Langhantel-Schulterpresse auf der Schrägbank
(Barbell incline shoulder press) Langhantel-Schulterpresse

 



Bewegungsausführung:

  • Stellen Sie die Hantelbank auf 45-60°
  • In Rückenlage auf der Bank positionieren
  • Fußsohlen fest auf dem Boden aufstellen
  • Hände greifen die Langhantel im Obergriff schulterbreit
  • die Arme sind gestreckt und senkrecht zum Boden
  • aus den Schultern wird das Gewicht langsam nach oben gedrückt und wieder abgesenkt ohne die Schultern vollständig abzulegen
  • maximal mögliches Bewegungsausmaß aus den Schultern
  • Spannung halten

Atmung:

  • Beim Hochdrücken des Gewichts ausatmen
  • Beim Absenken der Stange einatmen

Korrekturhinweise:

  • Die Arme bleiben gestreckt
  • Oberkörper bleibt auf der Rückenlehne der Bank
  • Langsame Bewegungsausführung
  • Das Gewicht an den Trainingszustand anpassen
  • Regelmäßig atmen

Varianten:

  • Schulterpresse mit Kurzhanteln
  • Schulterpresse mit Gewichtsball

 

Hinweis: Die Stärkung des M. serratus anterior reduziert die Gefahr von Schulterverletzungen und vergrößert die Kraft beim Bankdrücken. Für das Training des Sägemuskels können Sie auf die Hilfe verschiedener Trainingsgeräte zurückgreifen, um es abwechslungsreich und motivierend zu gestalten. Nutzen Sie dafür Trainingsutensilien wie z.B.:

 

 

zurück zur Muskelguide-Übersicht

Wir sind für Sie
66x in Europa
Storemap
Sport-Tiedje
04621 4210 0
info@sport-tiedje.de