Schnellkrafttraining kaufen bei Europas Nr. 1 für Heimfitness

Sport-Tiedje prüft jedes Fitnessgerät auf Herz und Nieren. Anschließend bewertet unser Team, bestehend aus Sportwissenschaftlern, Leistungssportlern und Service-Technikern mit langjährigen Erfahrungen, die Artikel in unterschiedlichen Kategorien. Mit dem Sport-Tiedje-Testurteil können Sie die Produkte leicht miteinander vergleichen und so das richtige Gerät für Ihr Training finden.

Mehr Sprungkraft, mehr Beweglichkeit, mehr Schnellkraft - mit Schnellkrafttraining


Schnellkrafttraining ist ein Bereich des Functional Training. Das Schnellkrafttraining ist z.B. bei Sprintern und Basketballspielern sehr beliebt. Vor allem die Sprungkraft und der Antritt lassen sich mit Fitnessgeräten dieser Kategorie gut verbessern. Schnellkrafttraining für den Oberkörper wird ebenfalls oft im Boxsport oder im Bereich der MMA eingesetzt.

Wie wirkt Schnellkrafttraining?


Schnellkrafttraining basiert auf der Erkenntnis, dass eine konzentrische Muskelkontraktion stärker ist, wenn sie direkt auf eine exzentrische Kontraktion folgt. Übersetzt heißt das, dass ein Muskel sehr schnell stark gedehnt (belastet) wird und sich dann zusammenzieht. Durch diesen sogenannten Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus (DVZ) können sehr große Kräfte freigesetzt werden.

Schnellkraftübungen sind vor allem Sprungübungen, die z.B. mit Jump Trainern oder Widerstandsbändern / Tubes ausgeführt werden können. Wichtig dabei ist, dass die einzelnen Bewegungen schnell nacheinander erfolgen. Das heißt: Auf den ersten Sprung soll sofort der nächste erfolgen. Erst durch den zweiten Sprung wird aus einer einzelnen Übung eine Schnellkraftübung. Durch die Landung wird Spannung im Muskel aufgebaut und der gewünschte Trainingseffekt erreicht.

Für wen ist Schnellkrafttraining sinnvoll?


Grundsätzlich eignen sich Schnellkraftübungen für jeden, der seine Schnellkraft, vor allem beim Sprung, verbessern möchte. Viele Mannschaftssportler oder Sprungsportler nutzen diese Art des Functional Trainings, um Ihre Leistung zu verbessern. Dazu zählen neben Hochspringern und Basketballern auch Volleyballer oder Torwarte beim Fußball.

Auch für Läufer, die einen ökonomischen Laufstil trainieren möchten, ist plyometrisches Training eine hervorragende Option. Dabei ist es egal, ob es sich um Sprinter oder um Langstreckenläufer handelt. Es wird beim Sprinttraining die Fähigkeit verbessert, sich nach dem Auftreten schnell wieder abstoßen zu können. Dadurch ist der Fuß nur sehr kurz auf dem Boden, das Laufen wird ökonomischer. Außerdem wird die Ausdauer der Muskeln verbessert und sie ermüden nicht so schnell.
Fitnessgeräte
jetzt persönlich vor Ort testen!
35x in Deutschland
Europas Nr.1 für Heimfitness
66x in Europa