Die Sport-Tiedje Sales Fair 2016- Tag 2 (mit Video!)

0 Kommentare

Am 31. August und 01. September 2016 hat Sport-Tiedje seine Mitarbeiter aus ganz Europa zur ersten Sport-Tiedje Sales Fair (STSF) eingeladen. Die größten Hersteller der Fitnessbranche haben auf der Messe ihre Neuheiten vorgestellt. Letzte Woche haben wir Euch bereits in Wort und Bild am ersten Messetag teilhaben lassen. Heute berichten wir Euch, was wir an unserem zweiten Messetag an den Ständen von adidas und Reebok, Octane, Life Fitness, Kettler, Horizon, Vision, Waterrower und NOHrD alles erlebt haben. Wir wünschen Euch viel Spaß mit Tag 2 der Sport-Tiedje Sales Fair!

Fitnessgeräte von adidas

dsc_2582

Bei adidas, vertreten durch RFE international, erwartete uns gleich eine große Neuigkeit. Denn adidas steigt mit einem Laufband und einem Bike im mittleren Preissegment in den Fitnessgeräte-Markt ein.

dsc_2577

Christian testet das adidas C-16 Bike.

Das adidas T-16 Treadmill mit großzügiger Lauffläche, großer Konsole und leistungstarkem AC-Motor lässt sich per Soft Drop einfach zusammenklappen. Das adidas C-16 Bike punktet mit schmalem Korpus und tiefem Einstieg. Und das Beste: Diese zwei Trainingsgeräte gibt es bald exklusiv bei Sport-Tiedje! Wir sind gespannt, wie die Fitnessgeräte mit den drei weißen Streifen bei unseren Kunden ankommen.

Octane und der Zero Runner

dsc_2590

Am Messestand von Octane begrüßte uns Leo Schreuders. Er fasst das Unternehmenskonzept kurz und knapp zusammen: Die Fitnessgeräte von Octane vereinen Kraft und Cardio, denn was bringt das eine ohne das andere? Der Fokus liegt dabei auf der Qualität. Leo demonstriert uns am XR6ce, wie ein gelenkschonendes Training aussieht, denn an dem Liegeergometer lässt sich mit den Handgriffen ganz einfach der Sitzwinkel verstellen. So findet jeder Trainierende seine eigene, komfortable Position.

Gelenkschonendes Training mit realistischer Laufbewegung auf dem Zero Runner

Gelenkschonendes Training mit realistischer Laufbewegung auf dem Zero Runner

Zuletzt stellt Leo uns das aktuelle Modell des Zero Runners vor. Der Zero Runner vereint alle Vorteile des Crosstrainers mit denen eines Laufbands. Er erlaubt viel mehr Bewegungen ganz ohne Belastung und ist damit absolut gelenkschonend – eine echte Alternative für Jogger, selbst nach kleinen Verletzungen.

Life Fitness: die neue Konsole

dsc_2633

Die neue Track+ Konsole war das erste Thema am Life Fitness-Messestand von Isabelle Göckel und Anja Rottkowski. Die Konsole bietet unendliche Trainingsvielfalt mit der Life Fitness connect App, kann aber auch mit anderen Fitness-Apps verbunden werden. Außerdem wächst sie mit dem Trainingsfortschritt mit, da sie immer upgedatet werden kann.

Mit InMovement entwickelt Life Fitness außerdem Produkte rund um mehr Bewegung im Alltag. Passend zu unserem Blogbeitrag Bewegtes Büro stellte Isabelle uns das InMovement Schreibtisch-Laufband und den höhenverstellbaren DT2 Schreibtischaufsatz gegen die Inaktivität am Arbeitsplatz vor – eine wirklich sinnvolle Ausstattung für die tägliche Arbeit im Büro, finden wir.

Der FlexStrider kombiniert Gehen mit Laufen.

Der FlexStrider kombiniert Gehen mit Laufen.

Ziemlich beeindruckend finden wir außerdem den FlexStrider. Der Crosstrainer erlaubt eine fast vollkommen freie Bewegung, da die Schrittlänge variabel eingestellt werden kann. Dadurch imitiert er ein natürliches und schonendes Lauferlebnis.

Für die Sport-Tiedje Sales Fair hat sich Life Fitness zum Schluss noch etwas ganz Besonderes ausgedacht: eine Oktoberfest-Challenge! Wer beim Rudern auf dem LifeFitness Row HX Trainer das beste Ergebnis erzielt und gleichzeitig die meisten Quizfragen beantwortet, gewinnt einen Kurztrip zuzm Oktoberfest – noch einmal vielen Dank für diese tolle Idee!

Alles neu macht Kettler

dsc_2646

Große Neuigkeiten bei Kettler: Das sportliche Unternehmen hat seine Heimtrainer und Ergometer mit Blick auf den Verbraucher komplett überarbeitet. Das Ergebnis sind echte Klassiker mit cleveren Details. Was viele Heimsportler beim Training auf dem Heimtrainer zum Beispiel am meisten stört, ist ein wackelnder, unbequemer Sattel. In Kooperation mit Selle Royal hat Kettler deshalb einen neuen, komfortablen Heimfitness-Sattel entwickelt, der sich über eine Schraube ganz ohne Werkzeug einstellen lässt. Kein Wackeln, kein nach-vorne-Kippen mehr. Wenn mehrere Personen auf dem Heimtrainer radeln, kann der Sattel einfach ausgetauscht werden. Dafür stehen nämlich drei Modelle zur Auswahl.

Wir studieren die Kettler Trainings-Tipps...

Wir studieren die Kettler Trainings-Tipps…

Künftig hat der Kettler-Kunde außerdem die Wahl zwischen zwei Rahmenformen: sportiv oder komfortabel mit tiefem Einstieg. Ein leicht zu öffnender Hebel stellt den Lenker verlässlich fest und ersetzt die Schraube, die sich nach dem Festschrauben oft nicht mehr lösen ließ. Weitere Neuheiten sind der extra stabile Stahlrahmen in sechseckiger Wabenform und das benutzerfreundliche Display mit intuitiver Bedienung über das zentrale Jogwheel.

Was die Kettler Ergometer und Heimtrainer außerdem unterscheidet, ist die Bewertung nach Trittqualitätsindex statt nach Schwungmasse. Denn das Schwungscheibengewicht verrät nicht viel über die tatsächliche Trittqualität. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie schnitten die Kettler Fitnessgeräte am besten ab.

Horizon & Vision Fitness

dsc_2651

Wer hat schon mal ein Laufband von innen gesehen? Wir, nämlich bei Horizon und Vision. Die beiden Fitnessmarken gehören zum Mutterkonzern Johnson und statten von Privatanwendern über Hotels bis zu Studios viele Fitnessräume aus. Bei dem erfolgreichen Familienbetrieb aus den USA kommt von der Idee bis zum fertigen Produkt tatsächlich alles aus einer Hand. Und weil bei der Herstellung wartungsfreie Komponenten verbaut werden, gibt Horizon ganze 10 Jahre Garantie auf den Motor.

Die ViewFit App im Großformat

Die ViewFit App im Großformat

Besonders angetan sind wir von der ViewFit App. Das eigene, kostenlose Tracking-Portal von Horizon motiviert dazu, die eigenen Fitnessziele zu erreichen, ist einfach und verbindet. Die App synchronisiert aber auch die Daten von Fitness-Apps, die man bereits verwendet (myfitnesspal, fitbit etc.). Und: Wer gerade im Hotel oder im Fitness-Studio auf Trainingsgeräten sportelt, die nicht mit ViewFit verbunden sind, kann das Display seines Fitnessgeräts einfach abfotografieren – die Trainingsdaten übertragen sich automatisch. Simon ist begeistert und hat gleich eine Idee für einen neuen Blogbeitrag gefunden.

Fitnessgeräte aus Holz: WaterRower & NOHrD

dsc_2665

Am Ende des Messetages können wir alle eine kleine Sitzpause vertragen. Wie gut, dass wir zum Schluss bei WaterRower und NOHrD zu Besuch sind, denn dort gibt es auf Rudergeräten, Schrägbank und TriaTrainer genug Sitzmöglichkeiten. Wir machen es uns also erstmal bequem, während uns Inhaber Dominik Kuprecht die Plattform We-Row vorstellt. Bei We-Row können Indoor-Ruderer gegen bis zu sieben andere Ruderer oder gegen sich selbst (gemessen an der letzten Trainingsleistung) antreten – als Motivation, um die eigene Leistung zu verbessern. Außerdem fällt auf, dass sich bei den Indoor Rowern von Waterrower der Wasserwiderstand nicht einstellen lässt, denn: „Rudern ist kein Widerstandssport, sondern ein Intensitätssport.“

Nic macht den Praxistest auf dem NOHrD Combi-Trainer.

Nic macht den Praxistest auf der NOHrD Schrägbank.

Ein echter Hingucker im Sortiment von NOHrD ist außerdem der Combi-Trainer, eine komplette Krafttrainingsstation mit rutschfestem Noppenbezug, die sich in die Sprossenwand einhängen und platzsparend hochklappen lässt. In beiden Positionen lassen sich etliche Kraftübungen durchführen.

Auch bei der SlimBeam gibt es eine Neuerung: In das Holz ist eine Sensorik eingefasst, die den Puls misst. In Kombination mit einem Tablet, das auf der integrierten Halterung Platz findet, lassen sich 75 Workouts und 120 verschiedene Übungen durchführen – ein umfangreiches Functional Training also.

Zwei Tage Sport-Tiedje Sales Fair – unser Fazit

st0_1215Nach zwei spannenden, lehrreichen und auch lustigen Messetagen nehmen wir – neben vollen Goodie-Bags – mit:
Ob Rudergerät mit Wasserwiderstand oder mit Kette, ob moderner Farbdisplay oder schlichte Konsole, ob elegantes Design-Ergometer oder kompaktes Gerät in Studioqualität – jedes Fitnessgerät hat seine Daseinsberechtigung, denn es erfüllt ganz unterschiedliche Bedürfnisse. Wir Tiedjes sind nun jedenfalls bestens vorbereitet, Euch als Kunden bei allen vorgestellten Produktneuheiten bedarfsgerecht zu beraten – wir freuen uns auf Eure Fragen rund um unsere neuen Produkte!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.