Fit durch den Herbst – diese Sportarten sind jetzt das Richtige

1 Kommentar
Sport Herbst

Die Tage werden kürzer, das Wetter kühler, nasser und windiger: Der Herbst ist für viele die Zeit, den Outdoor-Sport lieber sein zu lassen. Denn bei Dunkelheit und Schmuddelwetter durch den matschigen Park zu joggen, macht nicht so wirklich Spaß.

Doch die kalte Jahreszeit ist keine sportfreie Zone und eine Schnupfnase noch kein Grund auf den Sport zu verzichten: Sport wirkt der Herbstmüdigkeit, dem Stimmungstief und einer anstehenden Erkältung entgegen und stärkt die körpereigene Immunabwehr. Wer sich auch jetzt regelmäßig bewegt, ist bestens gerüstet, um den Herbst und den anstehenden Winter ohne Erkältung zu überstehen. Wir verraten Euch, welche Sportarten jetzt genau die richtigen sind und mit welchen Tipps Ihr fit und gesund durch den Herbst kommt.

Die beliebtesten Sportarten für den Herbst

Leichter Ausdauersport

Stretching

Leichter Ausdauersport an der frischen Herbstluft – da freut sich auch das Immunsystem.

Im Herbst sind moderate und regelmäßige Ausdauersportarten ideal. 3 x wöchentlich je 30 Minuten Walken, Joggen, Radfahren oder ein Abenteuer-Spaziergang mit GPS-Tracker haben schon einen positiven Effekt auf das Immunsystem. Wichtig ist: Sportelt nicht bis zur Erschöpfung und dosiert die Anstrengung. Zu langes oder intensives Training kann das Immunsystem sogar schwächen. Achtet auch darauf, nicht auszukühlen – bei der Wahl der Sportbekleidung gilt das bewährte Zwiebel-Prinzip.

Indoor-Sport

Passport Media Player

Training im Trockenen mit dem Passport Media Player

Wenn es doch mal zu kalt oder wegen nassen Laubs zu rutschig für den Outdoor-Sport ist, verlegt Ihr das Workout einfach nach drinnen: Indoor Cycling und Laufband-Joggen bringen mit dem richtigen Zubehör richtig viel Spaß! Mit dem Passport Media Player könnt Ihr z.B. auf dem Horizon oder Vision Fitnessgerät realistische Trainingsstrecken abfahren bzw. nachlaufen. Joggen am Strand von Los Angeles, während es draußen wie aus Eimern schüttet – das hat doch was, oder? Auch Hallensport wie Badminton oder Indoor-Tischtennis ist jetzt eine gute Alternative.

Yoga & Entspannung

Alles, was uns im Herbst zur Ruhe kommen lässt und für ausreichend Schlaf sorgt, ist gut. Einfache Entspannungstechniken wie Yoga bringen uns körperlich und seelisch ins Gleichgewicht, sorgen für einen ruhigen Schlaf und lassen sogar den Schnupfen verschwinden.

Sauna

Bei Schmuddelwetter: ab in die Sauna!

Bei Schmuddelwetter: ab in die Sauna!

Ein Saunabesuch ist ein wahrer Kick für das Immunsystem. Der Wechsel aus Wärme und Abkühlung regt – ähnlich wie eine Wechseldusche – den Stoffwechsel an, entspannt und stärken die körpereigene Wärmeregulation. Dadurch schont der Körper im Winter seine Wärmedepots.

 

Wann sollte ich im Herbst lieber auf Sport verzichten?

Bei einer Schnupfnase muss man noch nicht auf den Ausdauersport verzichten. Aber: Bei Beschwerden wie Fieber oder Halsschmerzen, die über eine leichte Erkältung hinausgehen, sollte man unbedingt pausieren und dem Körper eine erholende Trainingspause gönnen. Wer nämlich krank ist und trotzdem Sport macht, schadet dem Körper mehr, als dass er ihm nützt. Lasst im Zweifelsfall lieber von Eurem Arzt abklären, wann Ihr wieder fit seid für den Sport.

Tipps, mit denen Ihr gesund durch die Erkältungszeit kommt

  • Ernährung: Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist die Basis für ein starkes Immunsystem. Vor allem im Herbst und Winter sollte viel Obst und Gemüse auf dem täglichen Speiseplan stehen. Brokkoli, Paprika, Petersilie und Kiwi sind besonders starke Vitamin C-Lieferanten. Trockenfrüchte, Nüsse und ein täglicher Smoothie mit einem Schuss Honig sorgen für den Extra-Immunkick. Nicht vergessen: viel trinken.
  • Sich Ruhe gönnen: Stress ist ein echter Immunkiller. Wer ständig unter Strom steht und von Termin zu Termin jagt, wird nicht selten von einer Erkältung heimgesucht. Denn bei körperlicher Überlastung schüttet der Körper vermehrt das Stresshormon Cortisol aus, das die Aktivität des Immunsystems hemmt. Durch das geschwächte Immunsystem können leicht Krankheitserreger in den Körper gelangen und einen Infekt auslösen. Also: Integriert regelmäßige Ruhepausen in Euren Alltag. Überdenkt ruhig einmal den wöchentlichen Terminkalender und schaut, welche Termine Ihr verschieben oder sogar ganz streichen könnt. In der gewonnenen Freizeit lasst Ihr dann einfach mal die Seele baumeln und tut etwas nur für Euch.
  • genug Schlaf: Im Herbst beugt ausreichend Schlaf einer Erkältung vor. Empfohlen werden 7 Stunden Schlaf pro Nacht. Wer regelmäßig weniger schläft, ist anfälliger für Infekte. Denn das Immunsystem arbeitet vor allem in der Nacht, um natürliche Abwehrkräfte zu bilden. Achtet also darauf, nicht nur am Wochenende, sondern auch unter der Woche genug Schlaf zu bekommen.

One thought on “Fit durch den Herbst – diese Sportarten sind jetzt das Richtige

  1. AvatarDimosthenis Ketsentzis

    Ein toller Artikel und noch bessere Tipps muss ich sagen, gerade jetzt sollte man sich auf den Herbst vorbereiten und seinen Körper fit halten, es ist natürlich nicht leicht aber es ist machtbar…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.