cardiostrong Crosstrainer FX90 Touch im Test

0 Kommentare
Frau trainiert auf Crosstrainer

Du willst Dein Homegym mit Cardiogeräten ausstatten aber weißt noch nicht genau, welches Gerät sich am besten dafür eignet? Dann hast Du bestimmt auch schon einmal über einen Crosstrainer nachgedacht, aber weißt noch nicht genau, ob dieser zu Deinen individuellen Trainingszielen passt. Kein Problem! Ich habe nämlich für Dich einen Test mit dem neuen Crosstrainer cardiostrong FX90 Touch gemacht.

Training mit dem Crosstrainer

Beim Training mit einem Crosstrainer verbindest Du Cardiotraining mit einem gelenkschonendem Bewegungsablauf. Im Vergleich zum Joggen ist die Belastung auf alle Körperteile deutlich reduziert. Beim Joggen treten nämlich Stoßbelastungen auf, die ein Vielfaches Deines Körpergewichts ausmachen. Das Training auf einem Cross- oder Ellipsentrainer beansprucht alle großen Muskelgruppen. Hauptsächlich gefordert sind die Muskeln von Beinen, Rumpf, Armen und im Gesäß.

Aus diesem Grund habe ich im Fitnessstudio öfter Crosstrainer ausprobiert, auch wenn ich beim Ausdauertraining eher der Ergometer- oder Laufband-Typ bin. Beim Crosstrainer fiel es mir zunächst schwer, eine angenehme Trainingsposition zu finden. Dadurch fühlte sich das Training weniger effizient an – meist bin ich auf den Pedalen eher rumgesprungen, als eine natürliche Laufbewegung zu haben.

Bei dem Crosstrainer Test zum cardiostrong FX90 Touch habe ich mir dann die nötige Zeit genommen, in einen runden Bewegungsablauf zu kommen, den Widerstand sowie die Steigung einzustellen. Die perfekte Trainingsposition zu finden, war dann ganz einfach. Vielleicht lag das aber auch daran, dass der FX90 Touch viele Möglichkeiten bietet, das Cardiotraining so optimal wie möglich zu gestalten.

Der Crosstrainer ist eines der Cardiogeräte, die einen sehr hohen Kalorienverbrauch beim Training ermöglichen. Wie hoch dieser ausfällt, ist allerdings abhängig von der Belastungsdauer und -intensität sowie Deiner körperlichen Konstitution. Bei sehr intensiven Intervalleinheiten auf dem Crosstrainer kann der Nachbrenneffekt gefördert werden. Das bedeutet, dass Du sogar noch nach dem Training fleißig Kalorien verbrennen kannst.

Der cardiostrong FX90 Touch

Bei der Ausstattung eines eigenen Homegyms dürfen neben Kraftgeräten auch Ausdauergeräte nicht fehlen. Ich habe selbst ein Ergometer zu Hause, würde mir aber heute eher einen platzsparenden Crosstrainer zulegen. Mittlerweile weiß ich nämlich, wie angenehm ein Training auf dem Crosstrainer ablaufen kann. Außerdem werden beim Ergometer-Training nicht so viele Muskelgruppen angesprochen.

Crosstrainer Training
cardiostrong Crosstrainer FX90 Touch

Vorzüge des FX90 Touch

Der FX90 Touch bietet Dir die Möglichkeit, gleich mehrere Bewegungsformen nachzuahmen. Dazu zählen Gehen, Laufen, Treppensteigen oder sogar Skilanglauf. Zusätzlich zu dieser Vielfalt an ausführbaren Bewegungsformen ist das Training auf dem FX90 Touch sehr gelenkschonend. Knie, Hüfte und Rücken werden weniger beansprucht als beim normalen Lauftraining, und trotzdem werden zahlreiche Muskeln angesprochen werden. Ein Crosstrainer eignet sich daher hervorragend, wenn Dein Trainingsziel Gewichtsabnahme lautet.

Mit 16 Widerstandsstufen findet jeder eine passende Einstellung für seine individuellen Trainingsziele und eigenem Leistungsstand. Die Steigung lässt sich siebenfach mit den Schnellwahltasten anpassen. Daher eignet sich der FX90 Touch sehr gut für ein hoch effektives Intervalltraining. Auch kann man Treppensteigen imitieren, was ideal die Gesäß- und Oberschenkelmuskulatur trainiert.

Als Vorbereitung auf den nächsten Winterurlaub lässt sich auf dem FX90 Touch gut der Skilanglauf imitieren und trainieren. 60 vorinstallierte Trainingsprogramme können ausgewählt werden – vom klassischen Wattprogramm über manuelle Einstellungen bis hin zum einfachen Schnellstart hast Du viele Möglichkeiten, Dein Training abwechslungsreich zu gestalten.

Zum Ausgleich eventueller Bodenunebenheiten unterstützen den FX90 Touch vier kleine, einstellbare Stellfüße. Noch dazu passt er in das kleinste Homeoffice: mit Stellmaßen von (L) 158 cm x (B) 95 cm x (H) 169 cm ist er für einen Crosstrainer ziemlich kompakt.

Die Multigriffe ermöglichen viele verschiedene Handpositionen, sodass ein ergonomisch optimales Training für jede Körpergröße gewährleistet ist. Durch die großen, rutschsicheren Trittflächen hat man eine standfeste und sichere Position. Bei geringem Pedalabstand, großer Schrittlänge und flacher Schrittbewegung trainierst Du auf dem FX90 Touch mit sehr guter Trainingsqualität.

Flaschenhalter und Tabletholder runden das Ganze für ein komfortables Training ab. Mit Entertainment-Apps wie Youtube, Netflix, Spotify, iRoute und Kinomap ist man während des Workouts stets gut unterhalten, oder auch von der Anstrengung gut abgelenkt.

Fazit des Crosstrainer Test

Der cardiostrong FX90 Touch beweist sich als echter Allrounder: Nicht nur bietet er all das, was ein hochwertiger Crosstrainer können muss, sondern hast Du dazu noch die Möglichkeit, Dich durch verschiedene Apps unterhalten zu lassen. Wem das nicht reicht: Durch die Tablethalterung kann man sein Tablet oder Smartphone auf dem 7-Zoll-Touch-Display ablegen und während des Trainings bei Instagram und Co. stöbern.

Außerdem bietet der Crosstrainer eine riesige Auswahl an Trainingsprogrammen. Diese bieten Dir ausreichend Möglichkeiten, auch mal ein effizientes HIIT zu absolvieren, ohne ständig den Widerstand anpassen zu müssen. Bevor ich den cardiostrong FX90 Touch getestet habe, stand ich dem Training auf dem Crosstrainer eher skeptisch gegenüber. Das Ergometer war mein klarer Favorit. Mittlerweile weiß ich, dass das Training auf dem Crosstrainer durchaus Vorzüge hat, die das Ergometer nicht bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.