Schlagwort-Archive: sport erfahrungsbericht

Der Bluetens Muskelstimulator im Praxistest

von - 1 Kommentar
EMS

EMS-Training (elektrische Muskelstimulation) sowie die TENS-Therapie (transkutante elektrische Nervenstimulation) sind gefragte Reizstrom-Therapien zum Muskelaufbau, zur Entspannung und zur Schmerzlinderung. Nun gibt es ein neues Gerät, das beide Verfahren miteinander verbindet und sich außerdem ganz einfach über das Smartphone steuern lässt: den Bluetens Muskelstimulator. Unser Sport- und Fitnesskaufmann Helge hat das kompakte EMS-Trainingsgerät von Bluetens für Euch getestet: Weiterlesen

Laufen für Anfänger – Teil 2 Benimmregeln

von - 1 Kommentar
Laufen für Anfänger empfiehlt:
Etwas mehr Abstand halten!

Der Bericht Laufen für Anfänger – Teil 2 untersucht heute einige wichtige gesellschaftliche Spielregeln, die beim Laufen gelten sollten. Denn mittlerweile laufe ich ziemlich gerne, im Sommer meist draußen. Ein Laufbandtraining drinnen ist ohne einen Ventilator-Wald in der Größe eines Offshore-Windparks in meiner stickigen Dachgeschosswohnung nicht so erfrischend. Also Pulsuhr umgebunden, Kopfhörer auf und nach draußen. Beim Laufen ist man wunderbar für sich – in Schleswig wahrscheinlich mehr als sonst wo auf der Welt. Herrlich. Hier sind die Wege breit und nicht so viele Menschen unterwegs. Manchmal laufe ich aber auch in Hamburg: Wallanlagen meistens, selten auch mal um die Alster. Da ist es voll und da bleiben Interaktionen mit anderen Läufern nicht aus. Und da kann es dann auch mal zu Reibereien kommen. Um diese zu verhindern, ist es gut, wenn man sich zumindest an einige ungeschriebene Gesetze hält. Hier sind sie endlich aufgeschrieben

3 – 2 – 1 – ZUMBA – Erfahrungsbericht

von - 1 Kommentar
Der Frauenanteil ist höher als im
Grundschul-Lehramtsstudium

Unsere Grafik-Designerin sieht beim Arbeiten oft grimmig aus. Ich übrigens auch. Wer lacht schon, wenn er sich konzentriert? Aber bei ihr sieht es einen Tick grimmiger aus. Das hat ihr den Spitznamen Grinch eingebracht. Diesen Montag hat sie aber selbst bei tiefster Konzentration gelächelt. Einfach so vor sich hin gelächelt. Vielleicht aus Vorfreude, denn abends ist sie auf inoffizielle Mission mit mir gegangen: zum Zumba. Ich habe ja gesagt, dass ich beim Fit werden mit Spaß alles ausprobieren möchte und so hat es mich dieses Mal zum Zumba verschlagen.
Weiterlesen

Schwer vermuskelkatert: Ein jegliches hat seine Zeit

von - 1 Kommentar
Wenn Du nicht mehr kannst, mach noch 2, sagt Gordon

… und alle Vorhaben unter dem Himmel haben ihre Stunde. Und so gibt es auch eine Zeit zu klagen und natürlich eine Zeit zu tanzen, aber von Zumba berichte ich ein anderes Mal. Jetzt klage ich über Muskelkater. Mir wird zwar nachgesagt, dass ich in letzter Zeit öfter darüber klagte, aber man sagt auch, dass ich selbst im Schlaraffenland schlechtes Essen finden könnte. Dieses Mal klagte ich aber schlimmer, richtig schlimm sogar. Nachdem ich am Sonntag mit Gordon trainiert habe, machte ich am Montag einen auf Tyrannosaurus Rex. Was das bedeutet, lest Ihr hier

Mit was hab‘ ich mich bloß infiziert?

von - 6 Kommentare
Hoffentlich ist er nicht ansteckend!

Mein Körper legt in letzter Zeit ein Verhalten an den Tag, das abenteuerlich zu nennen sehr verwegen wäre. Da spüre ich manchmal ein Zwicken, manchmal einen Ziehen an Stellen meines Körpers, die ich immer noch nicht richtig lokalisieren kann. Und auch meine Launen ändern sich. Ich war nicht einmal genervt, als Sarah mir den dritten Trainingsplan präsentierte, an dessen Umsetzung ich mich ab morgen mache. Zumindest nicht genervter als sonst auch. Was stimmt denn nicht mit mir? Ich fürchte, dass ich mir da irgendetwas eingefangen habe?

Lest hier, welche Symptome Christian zeigt

Ich beantrage einen Eckermann!

von - 0 Kommentare
Goethe und Eckermann

Beim Training stellt mich mein Körper immer wieder vor Hindernisse: Muskelkater, keine Puste mehr, nicht genug Kraft etc.. Andere Steine legt mir der Wille in den Weg: Aufstehen, vor anderen schwitzen etc.. Aber das gehört zum Sport, das gehört wohl sogar zum Kern des Sports: etwas über sich hinaus zu schaffen, sich überwinden. Und das mache ich auch, mittlerweile sogar immer lieber. Nur ein – geistiges Problem habe ich noch: Was soll ich während der Ausdauer-Einheiten machen? Weiterlesen

Sport und Schnaps

von - 0 Kommentare
Wein und Workout - passt das?

Gestern setzte ich große Hoffnung ins Training. Himmelfahrt, dachte ich, da wird’s leer sein. Keine Leute, die meine Geräte besetzen, keine Leute, mit denen ich small talken muss oder die mir bei meinem Programm zugucken. Die meisten Leuten, dachte ich, hätten nämlich den Brückentag nicht vergessen und seien nun mit einem Bollerwagen auf Vater- oder Herrentagstour und schwer betrunken. Mit meinen Gedanken lag ich nur halb richtig. Mir begegneten auf dem Weg zum Training zwar mehrere dieser Prozessionen, trotzdem war es voll beim Training. Zu voll für mich, also bin ich wieder umgedreht und habe stattdessen über Trinken und Training recherchiert. Weiterlesen

Es ist vorbei …

von - 0 Kommentare
Nostalgisch erinnert er sich seines alten Trainingsplans

Gerade als ich denke, dass mein Bauch doch tatsächlich flacher aussieht, wenn ich ihn einziehe, gerade als ich positive Ergebnisse vermelden möchte, gerade als ich mich mit den Geräten angefreundet habe und meinen Spaß, meine Motivation am Fitnesstraining finde, gerade also zu einem tollen Zeitpunkt kommt die Nachricht: Es ist vorbei! Weiterlesen